In den Schützengräben der Dolomitenfront

valparola

Die Klassen 4 A-SP und 5 A-SP konnten sich kürzlich am Hexenstein ein Bild von dem machen, was die Soldaten im 1. Weltkrieg an der Dolomitenfront leisteten. Der eisige Wind am Morgen sollte den WFO-lern wohl einen Hauch von Ahnung geben, dass dieser Gebirgskrieg in erster Linie ein Kampf gegen die Natur war. Viele interessante Details erfuhren die Schülerinnen und Schüler von Herrn Andreas Walder, einem pensionierten Mittelschullehrer und Weltkriegsexperten aus Toblach.

 

"Ausgangspunkt war der Valparolapass, der schon in der Provinz Belluno liegt, aber direkt an das Gadertal grenzt", berichtet Prof. Verena Rampold. "Von dort ging’s auf den Sas de Stria, den Hexenstein. Dank unserer sportlichen Jugend und im Beisein von Prof. Christian Kaufmann, der geprüfter Wanderführer ist, konnten wir den etwas unwegsamen Zustieg zum Goinger Stollen bewältigen. Mit Stirnlampen und Helmen stiegen wir kilometerweit durch dieses Tunnelsystem, das teilweise so niedrig ist, dass man sich ohne Schutz den Kopf wohl mehrfach anschlagen würde. Wir konnten Reste der Stromleitung, die den Stollen seinerzeit ausleuchtete, Schießscharten und verfallene Holzpritschen sehen. Am Stollenausgang machten wir auf einem Sattel Rast, wo ein markanter Schützengraben zu sehen war. Wer mit Professor Kaufmann noch auf den Gipfel wollte, konnte dies tun und wurde reichlich belohnt: Endlose Laufgräben, die während des Krieges mit Holzabdeckungen versehen waren, ermöglichten es den Soldaten damals, geschützt auf- und abzusteigen, Munition nachzuliefern und Männer auszutauschen."

"Ich denke und hoffe, dass alle Beteiligten viele bleibende Eindrücke mit nach Hause nehmen und zudem diesen strahlend schönen Tag in der einzigartigen Bergwelt rund um den Lagazuoi mit phantastischem Blick auf die Marmolada genießen konnten", schließt Prof. Rampold.

 

valparola7

 

valparola3

 

valparola5

 

valparola4

 

valparola6

 

valparola8

 

valparola2

 

valparola1

 

 

deenfritptrues

Anschrift

WFO - Heinrich Kunter
Guntschnastr. 1 - 39100 Bozen
Tel 0471 281054
Außensitz: Cadornastr. 12a
Tel 0471 261065
os-wfo.bozen@schule.suedtirol.it
wfo.bozen@pec.prov.bz.it
Steuernr. 8000 244 0214

Öffnungszeiten Sekretariat:
MO - FR:  8:00 - 10:45 Uhr
an Schultagen: 14:30 - 16:00 Uhr

insta

info11

Freie Stellen und Supplenzstellen

Kriterien der Schulführungskraft für die Direktvergabe von freien Stellen und Supplenzstellen: Download

Bewerbung für eine Supplenzstelle

Sie möchten an unserer Schule unterrichten? Bitte tragen Sie sich hier ein: www.blikk.it/supplenz

NEU! Präsentationsvideo WFO.bz

Zentrum für Information und Beratung - ZIB

zib

Unser ZIB bietet Information und Beratung zu verschiedenen Themen. Weitere Informationen.

In Verbindung bleiben

Logo ProLinguaE farbe rgb

 

pon miur

 

Wir nutzen Cookies auf unserer Website. Einige von ihnen sind essenziell für den Betrieb der Seite, während andere uns helfen, diese Website und die Nutzererfahrung zu verbessern (Tracking Cookies). Sie können selbst entscheiden, ob Sie die Cookies zulassen möchten. Bitte beachten Sie, dass bei einer Ablehnung womöglich nicht mehr alle Funktionalitäten der Seite zur Verfügung stehen.