Eine Woche mit Aufhol- und Leistungskursen

kurse.jpg Mit einer ganz speziellen Woche beginnt der Unterricht im zweiten Semester. Die Tage vom 2. bis 6. Februar stehen ganz im Zeichen von Aufholmaßnahmen und Stützkursen. Daneben gibt es ein umfangreiches Angebot an Leistungs- und Förderkursen.
 

pdf Übersicht der Förderkurse aus pdf-Download


Die Ministerialverordnung Nr. 92 vom 05.11.07 sieht vor, dass die Schüler ihre Lerndefizite des 1. Semesters durch gezielte Aufholmaßnahmen ausgleichen sollen und sich im Laufe des 2. Semesters einer Überprüfung stellen müssen.




Maßnahmen zum Aufholen der Lerndefizite

Im Rahmen der Semesterbewertung Jänner/Februar 2009 erhebt der Klassenrat die Gesamtsituation der einzelnen Schüler. Für jene Schüler, die in einem oder mehreren Fächern Lerndefizite aufweisen, werden entsprechende Aufholmaßnahmen geplant.
Dabei entscheidet der Klassenrat, ob die einzelnen Schüler angehalten werden, ihre Lerndefizite in Form von Selbststudium mit Hilfe von zur Verfügung gestellten Lernpaketen zu beheben oder ob die Schüler zum Besuch von Aufholmaßnahmen verpflichtet werden.
Die von der Schule angebotenen Aufholmaßnahmen umfassen in der Regel eine Dauer von nicht weniger als 15 Stunden pro Fach. Dabei werden gemischte Organisationsformen der Aufholmaßnahmen (z.B. Stützkurse, Lernpakete und differenzierter Unterricht am Vormittag) angeboten, die Eltern werden über die beschlossenen Aufholmaßnahmen informiert.




Mit diesen Maßnahmen wird in der ersten Februarwoche begonnen


Die Tage vom 2. Februar (Montag) bis 6. Februar (Freitag) laufen wie folgt ab:

- Wiederholungsphase von Montag, 2. Februar, bis Mittwoch, 4. Februar
Die Lehrer bauen in ihren curricularen Unterricht an diesen drei Tagen eine angemessene Wiederholungsphase ein, damit die Schüler den bis dahin erarbeiteten Lernstoff vertiefen und vorhandene Lernrückstände aufholen können. Die Vertiefung erfolgt durch gezielte Übungen, Aufgabenstellungen, Hinweise auf Lernmaterialien und durch die aktive Einbindung leistungsstarker Schüler.


- Didaktische Pause am Donnerstag, 5. Februar, und Freitag, 6. Februar
Der Stundenplan bleibt an diesen Tagen aufrecht. All jene Schüler welche in mehr als einem Fach negative Noten haben, besuchen weiterhin den Unterricht in der Klasse. Ziel dieses Unterrichts ist wiederum das Aufholen der Lernrückstände. Dabei kommen auch Lernformen, die die Eigentätigkeit und das selbstverantwortliche Lernen unterstützen, zum Einsatz.



Aufholkurse nach dem 9. Februar
Die Klassenräte entscheiden (anlässlich der Notenkonferenz des 1. Semesters), welche Schüler in welchen Fächern an diesen Aufholkursen teilnehmen werden. Die Aufholkurse finden in der Regel am Montag, Mittwoch und Freitag statt und enden am 3. April. Ein detaillierter Plan wird auf der Homepage veröffentlicht. Die Eltern können ihre Kinder schriftlich in Eigenverantwortung vom Besuch der Aufholkurse befreien.


Überprüfung der Lerndefizite
Innerhalb April 2009 führen die jeweiligen Fachlehrer eine formale Überprüfung über das Aufholen der Lerndefizite durch. Die entsprechenden Aufgabenstellungen sind auf die Kompetenzen abgestimmt, die der Schüler sich aneignen musste. Neben dem erzielten Fortschritt wird auch das Bemühen des Schülers, die eigenen Defizite zu beheben, gewertet. Das Ergebnis der Überprüfung wird den Schülern und Eltern bis spätestens Ende April mitgeteilt.





Leistungskurse

Leistungskurse im Rahmen der didaktischen Pause am 5. und 6. Februar
Schüler, welche keine negative Bewertung oder nur in einem Fach eine Bewertung mit der Note fünf haben oder nur zu Lernpaketen verpflichtet sind, besuchen verschiedene Leistungskurse, vorbehaltlich einer anderen Entscheidung des Klassenrates.
Die Kurse haben grundsätzlich eine Zeitdauer von drei Stunden zu 50 Minuten an den Vormittagen und zweimal 50 Minuten am Nachmittag. Es werden 36 verschiedene Kurse getrennt nach Biennium und Triennium angeboten. Einige Kurse ziehen sich auch über fünf Lernblöcke und sind teilweise aufbauend.

Da die Teilnehmerzahlen begrenzt sind, bitten wir all jene Schüler, welche für die Leistungskurse in Frage kommen, bei der Voranmeldung die Präferenzen anzugeben. Die Voranmeldung erfolgt bis zum 22.01.09 über den Klassenvorstand. Am Mittwoch, den 04.02.09 bekommen die Schüler die definitive Mitteilung über die Zulassung zu den verschiedenen Kursen.





 

Q & A zu den Leistungskursen


Ich weiß meine Noten zur Zeit noch nicht. Kann ich mich für die Leistungskurse anmelden?
Jeder Schüler, der damit rechnen kann, nicht mehr als zwei oder drei negative Noten zu erhalten, sollte sich zunächst für die Leistungskurse anmelden. Erhält der Schüler dann zwei oder mehrere negative Noten, kommt er nicht zum Zug und besucht die Aufholkurse.
Die letzten Notenkonferenzen finden am 3. Februar statt; erst unmittelbar darauf werden die Teilnehmer an den 36 Kursen ermittelt.


Ich habe keine oder nur eine negative Note. Muss ich die Leistungskurse besuchen oder kann ich auch in der Klasse bleiben und an den Stützmaßnahmen teilnehmen?
Es wäre angebracht das Leistungskurs-Angebot anzunehmen. Die Aufholkurse sind für leistungsschwächere Schüler vorgesehen. Man kann aber auch die Möglichkeit nützen, nicht alle fünf Blöcke mit Leistungskursen zu belegen. Die "freien" Stunden verbringt man dann mit den Aufholmaßnahmen in der Klasse.
Die fünf Blöcke sind
Block 1   Do, 7.50 bis 10.20 Uhr
Block 2   Do, 10.30 bis 13.00 Uhr
Block 3   Do, 14.00 bis 15.40 Uhr
Block 4   Fr, 7.50 bis 10.20 Uhr
Block 5   Fr, 10.30 bis 13.00 Uhr


Wenn ein Kurs über zwei oder mehrere Blöcke geht (z.B. Homepage nachbauen, über fünf Blöcke), muss ich dann ausnahmslos alle Blöcke besuchen?
In der Regel ja, denn die Kurse sind aufbauend und zusammenhängend.


Bei vielen Kursen gibt es Teilnahmebeschränkungen. Wann erfahre ich, ob ich drankomme?
Erst am Mittwoch, 4. Februar, einen Tag vor Beginn der Kurse. Deshalb ist es angebracht, auch einen Ersatzkurs anzugeben. Bei Überschreitung der Maximalteilnehmerzahl werden Schülerinnen und Schüler mit den besseren Noten bevorzugt behandelt. Melden sich zu einem Kurs weniger als fünf Teilnehmer, findet er nicht statt.


Ich habe in einem Fach zwei negative Noten, schriftlich und mündlich. Bin ich dann von den Leistungskursen ausgeschlossen?
Nein, sofern es genügend Plätze gibt. Voraussetzung ist natürlich, dass der Klassenrat zustimmt.


Was sind diese "Lernpakete"?
Um Lernrückstände aufzuholen werden u.a. Stützkurse bzw. differenzierter Unterricht angeboten. Schülerinnen und Schüler können von ihren Lehrpersonen aber auch mit "Lernpakteten" betraut werden. Diese "Pakete" beinhalten Aufgaben, Übungen, Erläuterungen usw. - Material, mit dem die Schüler in Eigenverantwortung ihre Defizite ausmerzen sollen. Die Entscheidung, auf welche Weise die Rückstände aufgeholt werden sollen, fällt immer der Klassenrat.
Schüler mit einer negativen Note können auch Leistungskurse besuchen. Die Rückstände in diesem einen Fach sollen mittels "Lernpaket" aufgeholt werden.


Wieso findet diese Aufholwoche nicht eine Woche später - mit deutlich weniger organisatorischen Problemen - statt?
Eine Verschiebung um eine Woche wäre natürlich für alle vorteilhaft. Der Plan musste aber fallen gelassen werden, da die  vierten Klassen ab dem 9. Februar beim Betriebspraktikum sind. Und diese Woche sollte den Schülerinnen und Schülern aller Klassenstufen zugute kommen.





In der Übersicht unten das Gesamtangebot mit den 36 Kursen

Eine Anmerkung zum Begriff Kursdauer in dieser Übersicht:
Kursdauer 15 z. B. bedeutet Block 1 bis Block 5 (d. h. Donnerstag 7.50 bis Freitag 13 Uhr)
Kursdauer 33 z. B. bedeutet nur Block 3 (d.h. Donnerstag Nachmittag)

kursangebot.jpg
deenfritptrues

Anschrift

WFO - Heinrich Kunter
Guntschnastr. 1 - 39100 Bozen
Tel 0471 281054
Außensitz: Cadornastr. 12a
Tel 0471 261065
os-wfo.bozen@schule.suedtirol.it
wfo.bozen@pec.prov.bz.it
Steuernr. 8000 244 0214

Öffnungszeiten Sekretariat:
MO - FR:  8:00 - 10:45 Uhr
an Schultagen: 14:30 - 16:00 Uhr

insta

info11

Freie Stellen und Supplenzstellen

Kriterien der Schulführungskraft für die Direktvergabe von freien Stellen und Supplenzstellen: Link

Bewerbung für eine Supplenzstelle

Sie möchten an unserer Schule unterrichten? Bitte tragen Sie sich hier ein: www.blikk.it/supplenz

NEU! Präsentationsvideo WFO.bz

Zentrum für Information und Beratung - ZIB

zib

Unser ZIB bietet Information und Beratung zu verschiedenen Themen. Weitere Informationen.

In Verbindung bleiben

Logo ProLinguaE farbe rgb

 

pon miur

 

Wir nutzen Cookies auf unserer Website. Einige von ihnen sind essenziell für den Betrieb der Seite, während andere uns helfen, diese Website und die Nutzererfahrung zu verbessern (Tracking Cookies). Sie können selbst entscheiden, ob Sie die Cookies zulassen möchten. Bitte beachten Sie, dass bei einer Ablehnung womöglich nicht mehr alle Funktionalitäten der Seite zur Verfügung stehen.