Ethik am Beginn des Lebens

med5

Kurz vor Schulende fanden in der Aula des Außensitzes mehrere interessante Vorträge zum Thema 'Ethik am Beginn des Lebens' statt. Der Themenvormittag, an dem sich Schülerinnen und Schüler der Klassen 4 A-WI, 4 B-WS und 4 B-WM beteiligten, kam durch eine am Elternsprechtag initiierte Zusammenarbeit von Prof. René Niederwieser mit Dr. Michael Mian, Vater der Schülerin Leonie Mian (4 B-WS), zustande. Experten aus verschiedenen Bereichen versuchten, den Schüler/-innen durch Vorträge und Diskussionen dieses Thema näher zu bringen.


Die Einführung  machte Prof. a.c. Priv.-Doz. Dr. Michael Mian, MBA, Hämatologe und geschäftsführender Primar des Dienstes für Innovation, Forschung und Lehre. Er stellte den IRTS (https://home.sabes.it/de/IRTS.asp) sowie dessen einzelnen Abteilungen, Aufgaben und Projekte vor. Darüber hinaus gab er einen interessanten Überblick über die Geschichte des Südtiroler Sanitätsbetriebes und dessen Bedeutung, vor allem für das Land Südtirol aber auch darüber hinaus, in der heutigen Zeit.

Im Anschluss daran präsentierte der Präsident des Landesethikkomitees, Dr. Herbert Heidegger, die wichtigsten Aufgaben und Funktionen des Komitees. Er erklärte die Rolle des Landesethikkomitees bei medizinischen Verfahren am Lebensbeginn. Sein Vortrag zeigte die Bedeutung zwischen Ethik und Fortpflanzungsmedizin auf.

Dr. Maria-Theresia Kammerer, Fachärztin für Gynäkologie und Reproduktionsmedizin, erklärte den gesamten Ablauf einer natürlichen und künstlichen Befruchtung. Sie erläuterte die Voraussetzungen für eine Schwangerschaft und gab einen Einblick in die Abläufe im Labor bei einer künstlichen Befruchtung.

Anschließend präsentierte Irene Pichler von EURAC Research das Thema Stammzellenforschung. Anhand von zwei Beispielen, darunter das Parkinson-Syndrom, erklärte sie die Bedeutung der Stammzellenforschung für die Medizin und die Behandlung von Krankheiten.

Zum Abschluss des Treffens gab Frau Dr. Grandi ein Fallbeispiel zum Thema Rauchen in der Schwangerschaft und Leihmutterschaft, welches wir in Gruppen diskutieren sollten. Anschließend haben wir die Ergebnisse gemeinsam besprochen.

Leonie Mian, 4 B-WS

 

med2

 

med3

 

med4

 

med1

 

med6

 

med7

 

Anschrift

WFO - Heinrich Kunter
Guntschnastr. 1 - 39100 Bozen
Tel 0471 281054
Außensitz: Cadornastr. 12a
Tel 0471 261065
os-wfo.bozen@schule.suedtirol.it
wfo.bozen@pec.prov.bz.it
Steuernr. 8000 244 0214
CUU: UFWMKM

Öffnungszeiten Sekretariat:
MO - FR:  8:00 - 10:45 Uhr
an Schultagen: 14:30 - 16:00 Uhr

Schüler/innen helfen Schüler/innen

Plattform für Nachhilfeangebot von WFO-Schüler/innen
Link: Schüler/innen helfen Schüler/innen

info13

Prep centre logo CMYK

Follow us on

joomla social share plugin

Freie Stellen und Supplenzstellen

Kriterien der Schulführungskraft für die Direktvergabe von freien Stellen und Supplenzstellen: Link

Bewerbung für eine Supplenzstelle

Sie möchten an unserer Schule unterrichten? Bitte tragen Sie sich hier ein: www.blikk.it/supplenz

NEU! Präsentationsvideo WFO.bz

Zentrum für Information und Beratung - ZIB

zib

Unser ZIB bietet Information und Beratung zu verschiedenen Themen. Weitere Informationen.

Logo ProLinguaE farbe rgb

 

Erasmus ELLEu

DE Finanziert von der Europäischen Union POS

 

PNRR - Piano Nazionale di Ripresa e Resilienza

PNRR

 

Wir nutzen Cookies auf unserer Website. Einige von ihnen sind essenziell für den Betrieb der Seite, während andere uns helfen, diese Website und die Nutzererfahrung zu verbessern (Tracking Cookies). Sie können selbst entscheiden, ob Sie die Cookies zulassen möchten. Bitte beachten Sie, dass bei einer Ablehnung womöglich nicht mehr alle Funktionalitäten der Seite zur Verfügung stehen.