Kein Unterricht bis zum 15. März

corona

Wegen der Coronavirus-Epidemie greift Italien zu drastischen Maßnahmen. So wurde am Mittwoch, 4. März, die Schließung aller Schulen und Universitäten in Italien zunächst bis 15. März angekündigt. Das Land Südtirol hat diese Maßnahmen übernommen. Auch an der WFO Heinrich Kunter wird deshalb bis zum 15. März 2020 kein Unterricht stattfinden. Am Montag, 16. März, soll dann der reguläre Schulbetrieb wieder aufgenommen werden. In einem Rundschreiben nimmt WFO-Direktor Ralf Stefan Troger zur Aussetzung der didaktischen Tätigkeiten an der Handelsoberschule Stellung.


Kurz nachdem die Nachrichtenagentur Ansa und mehrere italienische Medien am Mittwoch, 4. März, gegen 14 Uhr die Schließung aller Schulen und Universitäten in Italien angekündigt hatten, ruderte Unterrichtsministerin Lucia Azzolina zunächst etwas zurück. "Wir werden erst im Laufe des Nachmittags bei einer Sitzung mit dem Expertenkomitee über die Schließung der Schulen entscheiden", sagte sie.

Auch in Südtirol fanden nach der Ankündigung einer möglichen Schließung der Schulen Krisensitzungen statt: So berieten am Mittwochnachmittag sowohl die Schulämter des Landes als auch die Landesregierung, wie es weitergehen soll.

Nach der Sondersitzung der Landesregierung gab Landesrat Philipp Achammer bekannt, dass das Land die von der Regierung beschlossenen neuen Maßnahmen übernimmt.

Um 18.15 Uhr trat dann Ministerin Azzolina gemeinsam mit Ministerpräsident Giuseppe Conte vor die Presse: "Vorsichtshalber werden die Schulen in ganz Italien bis zum 15. März geschlossen", sagte sie.

 

Rundschreiben des Schuldirektors der WFO Bozen vom 4. März, 20 Uhr

Aussetzung der didaktischen Tätigkeit vom 5. bis einschließlich 15. März 2020 aufgrund des epidemiologischen Notstandes aufgrund des COVID-2019 („Corona-Virus“)
Erstinformation und erste Maßnahmen an der WFO Bozen

Sehr geehrte Lehrpersonen, Schüler/-innen, Eltern, Erziehungsberechtigte und Mitarbeiter/-innen,
über verschiedene Medien wurde im Laufe des heutigen Nachmittags die Aussetzung der didaktischen Tätigkeit ab morgen, Donnerstag, 5. bis einschließlich Sonntag, 15. März 2020 bekannt gegeben. Vor Kurzem hat die Bildungsdirektion dies per E-Mail schriftlich bestätigt.

Im Moment liegt noch kein offizielles Dekret oder Rundschreiben vor, so dass ich im Moment nur folgende Informationen und Maßnahmen bekannt gebe:

1. Die didaktische Tätigkeit ist ab morgen, Donnerstag, 5. bis einschließlich Sonntag, 15. März 2020 ausgesetzt. Davon sind auch die INVALSI-Tests der 5. Klassen und alle unterrichtsbegleitenden Tätigkeiten betroffen.
2. Schüler/-innen und Lehrpersonen kommen grundsätzlich nicht in die Schule.
3. Der Schülertransport und der Mensadienst sind ausgesetzt.
4. Die individuellen Sprechstunden mit den Lehrpersonen entfallen.
5. Das Schulsekretariat ist geöffnet, die Mitarbeiter/-innen und das Hilfspersonal sind im Dienst.
6. Schüler/-innen, die wichtige Gegenstände und Materialien in der Schule abholen müssen, können dies am morgigen Donnerstag, 5. März in der Zeit von 7:30 Uhr bis 12:00 Uhr tun. Die Mitarbeiter/-innen im Dienst halten dabei die Aufsicht.
7. Die Fortbildung der Lehrpersonen ist im genannten Zeitraum ebenfalls ausgesetzt.

Ich ersuche alle, eventuell notwendige Maßnahmen im Zusammenhang mit diesen Punkten zu treffen. Bitte informieren Sie sich/informiert euch weiterhin über das digitale Register, auch im Hinblick auf eventuelle Initiativen einer „Didaktik auf Distanz“ (z.B. Fern- oder Online-Lernen).

Mit freundlichen Grüßen

Der Schuldirektor
Ralf Stefan Troger

 

 

 

 

 

 

 

 

deenfritptrues

Anschrift

WFO - Heinrich Kunter
Guntschnastr. 1 - 39100 Bozen
Tel 0471 281054
Außensitz: Cadornastr. 12a
Tel 0471 261065
os-wfo.bozen@schule.suedtirol.it
wfo.bozen@pec.prov.bz.it
Steuernr. 8000 244 0214

Bewerbung für eine Supplenzstelle

Sie möchten an unserer Schule unterrichten? Bitte tragen Sie sich hier ein: www.blikk.it/supplenz

In Verbindung bleiben

Zentrum für Information und Beratung - ZIB

zib

Unser ZIB bietet Information und Beratung zu verschiedenen Themen. Weitere Informationen.