Fünf eindrucksvolle Tage in Wien

wien1

Nach fünf ereignisreichen Tagen ist die Klasse 3 B-WI von ihrer Wien-Projektfahrt zurückgekehrt. Gemeinsam mit Prof. Eva Gratl und Prof. Anna Lageder besichtigten die elf Schülerinnen und Schüler (im Bild) die großen  Sehenswürdigkeiten der österreichischen Hauptstadt, so den Stephansdom, die City mit Hofburg, Schönbrunn, das Hundertwasserhaus, das ORF-Zentrum usw.

 
Reisebericht der 3 B-WI

Im Rahmen der Aktion „Europas Jugend lernt Wien kennen“ besuchte unsere Klasse vom 27. bis zum 31. Jänner 2020 die Stadt Wien.
Unsere Anreise erfolgte umweltfreundlich im Zug und unsere Unterbringung im Hostel Palace Schlossherberge.
Auf dem Programm standen die Besichtigungen mehrerer barocker Schlösser und Kirchen sowie des Schönbrunner Zoos und des Hundertwasser-Museums. Ebenfalls war moderner Tanz in der Wiener Volksoper angesagt - das weltbekannte Stück Carmina Burana.
Für den Mittwochabend organisierte die Klasse einen Besuch im „Escape Room“, der für uns alle, eingeschlossen der Lehrerinnen, eine tolle neue Erfahrung war.
In unserer Freizeit zogen wir eigenständig durch die Stadt, um uns  Sehenswürdigkeiten wie die Maria-Hilfer-Straße oder den Naschmarkt anzusehen.
Am Donnerstag erwartete uns eine Führung durch das Wahrzeichen der Stadt, den Stephansdom.
Anschließend führte uns Michael Schrenk mit viel Humor durch das ORF-Zentrum. Ein Highlight der ganzen Woche war sicherlich das Stück Sachertorte im bekannten Café Sacher, welches wir uns alle schmecken ließen.
Die Lehrerinnen Anna Lageder und Eva Gratl begleiteten uns auf unserer Reise.

Für die 3 B-WI: Emma Fulterer
 
wien8
Die Verfasserin des Berichts, Emma Fulterer (rechts), mit ihren Klassenkollegen am Küniglberg.
 
 
wien3
Beeindruckend auch im Nebel: Das Hostel Palace Schlossherberge.
 
 
wien7
Besuch im ORF-Zentrum.
 
 
wien9
Die Welt der Habsburger: Die 3 B-WI mit Führerin.
 
 
 
wien5
In der Wiener Volksoper stand moderner Tanz an.
 
 
wien6
Elegant: In der Volksoper.

 
wien4
Beim Hundertwasserhaus.
 
 
 
 
 
 

 

Sommeröffnungszeiten

Sommeröffnungszeiten des Sekretariats:

von Montag, 29. Juni bis einschließlich Freitag, 21. August 2020 bleibt das Sekretariat der Schule von 8.00 – 12.30 Uhr geöffnet. Für den Eintritt ist eine Terminvereinbarung im Sekretariat erforderlich. Tel. 0471 281054

deenfritptrues

Anschrift

WFO - Heinrich Kunter
Guntschnastr. 1 - 39100 Bozen
Tel 0471 281054
Außensitz: Cadornastr. 12a
Tel 0471 261065
os-wfo.bozen@schule.suedtirol.it
wfo.bozen@pec.prov.bz.it
Steuernr. 8000 244 0214

Freien Stellen und Supplenzstellen

Kriterien der Schulführungskraft für die Direktvergabe von freien Stellen und Supplenzstellen: Download

Bewerbung für eine Supplenzstelle

Sie möchten an unserer Schule unterrichten? Bitte tragen Sie sich hier ein: www.blikk.it/supplenz

NEU! Präsentationsvideo WFO.bz

Zentrum für Information und Beratung - ZIB

zib

Unser ZIB bietet Information und Beratung zu verschiedenen Themen. Weitere Informationen.

In Verbindung bleiben

Wir nutzen Cookies auf unserer Website. Einige von ihnen sind essenziell für den Betrieb der Seite, während andere uns helfen, diese Website und die Nutzererfahrung zu verbessern (Tracking Cookies). Sie können selbst entscheiden, ob Sie die Cookies zulassen möchten. Bitte beachten Sie, dass bei einer Ablehnung womöglich nicht mehr alle Funktionalitäten der Seite zur Verfügung stehen.