Ausbildung für zwei Straßenkinder in Nepal

img043.jpg
Mit den knapp 2000 Euro, die bei der HOB-Weihnachtsspendenaktion gesammelt wurden, kann die Schulausbildung von zwei Straßenkindern in Kathmandu für fünf Jahre gesichert werden. HOB-Lehrerin Patrizia Nardin, die das Projekt betreut, konnte sich vor Ort ein Bild über die Verwendung der Spendengelder machen. 
 
Durch den Zeitungsartikel in den "Dolomiten" wurden auch andere Südtiroler Bürger auf die HOB-Spendenaktion aufmerksam. Spontan beteiligten sie sich an der Aktion und stockten die Hilfsgelder auf. Auch einige Freunde und Bekannte machten mit. Insgesamt kann Patti Nardin damit die Ausbildung von 16 Straßenkindern für fünf Jahre absichern.

Die Schule in Kathmandu, der Hauptstadt des asiatischen Landes, betreut mittellose Kinder im Alter zwischen sieben und 14 Jahren. Diese Kinder könnten sich ohne Hilfsgelder keine Schulausbildung leisten.

Mit den HOB-Geldern wird die Ausbildung von zwei Schülern - ein Mädchen (Manju Lama) und ein Junge (Rojit Chaulagain) - gesichert.

Unten ein Brief von Patti Nardin und zwei Dankesschreiben (in Englisch und Nepalesisch) der beiden jungen Nepalesen. Auch die Schule in Kathmandu bedankt sich für die großzügige Unterstützung.


 
text_patti.jpg
manju.jpg
Manju Lama
Manju lives with her parents. Her father is a house painter whereas her mother works as a domestic worker. Though both the parents work their combined earing is just able to keep the kitchen-fire buring but not enough to give a good education to Manju. Therefore she has been
attending SEO' Education Program.



Dear students and teachers,
Thank you very much for supporting me for my education. We won't be
great person only studying. We should teach others what we have learnt. So
I want to be a teacher. I want to teach small children what I have learnt when I was a child. This is my dream.
Sincerely yours.

Manju Lama  
text_manju.jpg
 rojit.jpg
Rojit Chaulagain

Rojit lives with his matemal aunt and her son. His parents and two younger sisters live in village. His parents work in the small farm they own. His sisters go to village school. But he was sent to Kathmandu to get good education. He is an eager boy and wants to learn everything.



Dear students apd teachers,
Thank you very much for supporting for my education and helping me to get admission in new school. I love my teachers. I am so happy that I get a lot of support from my teachers. I want to be a very important person. I want to be a pilot. Thank you very much for supporting me to go to my new school.
Sincerely yours,
Rojit Chaulagain

text_rojit.jpg
dankschreiben.jpg
voucher.jpg

Sommeröffnungszeiten

Sommeröffnungszeiten des Sekretariats:

von Montag, 29. Juni bis einschließlich Freitag, 21. August 2020 bleibt das Sekretariat der Schule von 8.00 – 12.30 Uhr geöffnet. Für den Eintritt ist eine Terminvereinbarung im Sekretariat erforderlich. Tel. 0471 281054

deenfritptrues

Anschrift

WFO - Heinrich Kunter
Guntschnastr. 1 - 39100 Bozen
Tel 0471 281054
Außensitz: Cadornastr. 12a
Tel 0471 261065
os-wfo.bozen@schule.suedtirol.it
wfo.bozen@pec.prov.bz.it
Steuernr. 8000 244 0214

Freien Stellen und Supplenzstellen

Kriterien der Schulführungskraft für die Direktvergabe von freien Stellen und Supplenzstellen: Download

Bewerbung für eine Supplenzstelle

Sie möchten an unserer Schule unterrichten? Bitte tragen Sie sich hier ein: www.blikk.it/supplenz

NEU! Präsentationsvideo WFO.bz

Zentrum für Information und Beratung - ZIB

zib

Unser ZIB bietet Information und Beratung zu verschiedenen Themen. Weitere Informationen.

In Verbindung bleiben

Schlagwörter

Wir nutzen Cookies auf unserer Website. Einige von ihnen sind essenziell für den Betrieb der Seite, während andere uns helfen, diese Website und die Nutzererfahrung zu verbessern (Tracking Cookies). Sie können selbst entscheiden, ob Sie die Cookies zulassen möchten. Bitte beachten Sie, dass bei einer Ablehnung womöglich nicht mehr alle Funktionalitäten der Seite zur Verfügung stehen.