In der Welt der Software-Roboter

IMG 5580

Im Juli 2010 stand Julian von Payr (im Bild links) noch bei der Absolventenfeier der WFO Bozen mit dem druckfrischen Maturadiplom auf der Bühne der Aula Magna. In der Folge sammelte der Eppaner bei seinen Studien in mehreren Städten Europas IT-Erfahrung, und 2018 gründete er gemeinsam mit seinem Studienkollegen Robert Sevecke (rechts) aus Düsseldorf die Firma Exelentic. Mittlerweile beschäftigt das Unternehmen im Bereich des  Prozessmanagements mehr als 20 Angestellte und ist auch in Südtirol tätig. Als Qualitätsführer in Mitteleuropa setzt Exelentic den Fokus auf eine nachhaltige Prozessautomatisierung und -optimierung durch Hyperautomation-Technologien wie RPA, OCR, Process Mining und künstlicher Intelligenz. In der Bildmitte Prof. Claudia Concini, die sich ganz besonders über den Werdegang des ehemaligen WI-Schülers freut.

 

In der Aula Magna der WFO Bozen stellten die Gründer der Firma Exelentic, Robert Sevecke und Julian von Payr, ihre Firma vor. Die beiden sprachen vor vier Klassen der Fachrichtung Wirtschaftsinformatik über RPA – Robotic Process Automation. Sie beschrieben die Prozessautomatisierung über Sortwareroboter, die in ihrem Unternehmen Exelentic vorangetrieben wird.

Automatisiert werden vor allem manuelle, zeitintensive oder fehleranfällige Tätigkeiten, wie z.B. die Dateneingabe in ein ERP-System oder das Auslesen von Daten aus einer Webseite und die Eingabe derselben in eine Datenbank.

Robert Sevecke zeigte anschaulich vor, wie die Abläufe durch die wachsende Digitalisierung beschleunigt und wie die Angestellten von Softwarerobotern entlastet werden. In Zeiten demografischen Wandels können Roboter außerdem fehlende Personalkapazitäten ersetzen. RPA Softwareroboter arbeiten außerdem häufig mit Modulen Künstlicher Intelligenz zusammen.

Die Firma Exelentic arbeitet in diesem Schuljahr eng mit der WFO Bozen zusammen: Zusätzlich zum Vortrag in der Aula Magna werden die zwei WI-Abschlussklassen in den Projekttagen mit Vertretern der Firma praktische und anschauliche Beispiele der Prozessautomatisierung selbst programmieren. Dazu werden die Programme Automation Anywhere und Uipath verwendet.

Die Schüler der 5 A-WI und 5 B-WI freuen sich schon auf dieses Event.

Organisiert wurde die beispielhafte Zusammenarbeit von Julian von Payr, der die WFO Bozen – Fachrichtung Wirtschaftsinformatik – selbst besucht hat.

 

Exelentic.com

 

IMG 5583

 

IMG 5587

 

IMG 5591

 

IMG 5594

deenfritptrues

Anschrift

WFO - Heinrich Kunter
Guntschnastr. 1 - 39100 Bozen
Tel 0471 281054
Außensitz: Cadornastr. 12a
Tel 0471 261065
os-wfo.bozen@schule.suedtirol.it
wfo.bozen@pec.prov.bz.it
Steuernr. 8000 244 0214

Öffnungszeiten Sekretariat:
MO - FR:  8:00 - 10:45 Uhr
an Schultagen: 14:30 - 16:00 Uhr

insta

info11

Freie Stellen und Supplenzstellen

Kriterien der Schulführungskraft für die Direktvergabe von freien Stellen und Supplenzstellen: Download

Bewerbung für eine Supplenzstelle

Sie möchten an unserer Schule unterrichten? Bitte tragen Sie sich hier ein: www.blikk.it/supplenz

NEU! Präsentationsvideo WFO.bz

Zentrum für Information und Beratung - ZIB

zib

Unser ZIB bietet Information und Beratung zu verschiedenen Themen. Weitere Informationen.

In Verbindung bleiben

Logo ProLinguaE farbe rgb

 

pon miur

 

Wir nutzen Cookies auf unserer Website. Einige von ihnen sind essenziell für den Betrieb der Seite, während andere uns helfen, diese Website und die Nutzererfahrung zu verbessern (Tracking Cookies). Sie können selbst entscheiden, ob Sie die Cookies zulassen möchten. Bitte beachten Sie, dass bei einer Ablehnung womöglich nicht mehr alle Funktionalitäten der Seite zur Verfügung stehen.