8. Wirtschaftstag im Zeichen der Nachhaltigkeit

hk4

Der Wirtschaftstag, den die WFO Bozen zum 8. Mal gemeinsam mit der Handelskammer organisierte, beschäftigte sich heuer mit dem Thema Nachhaltigkeit. Fünf Südtiroler Firmen stellten sich im Rahmen der  Veranstaltung vor. Dabei gingen sie auf ihre Tätigkeit und speziell auf ihren Beitrag zur Nachhaltigkeit ein. Anschließend hatten die Schülerinnen und Schüler Gelegenheit, ihre Anregungen und Verbesserungsvorschläge den Anwesenden vorzustellen. Für die WFO waren wie immer sämtliche Abschlussklassen mit 90 Schülern vertreten.


Die Tagung begann mit den Begrüßungsworten von Handelskammerpräsident Michl Ebner und Dir. Barbara Pobitzer. Im Anschluss daran stellten die fünf teilnehmenden Betriebe ihre Unternehmen ausführlich vor. Die Schülerinnen und Schüler der fünf Abschlussklassen, die sich in den letzten Wochen intensiv mit den jeweiligen Betrieben beschäftigt hatten, präsentierten dann die Ergebnisse ihrer Arbeiten.

Nach den Abschlussworten von Prof. Christoph Buratti konnen sich die Anwesenden noch über ein schmackhaftes Buffet freuen.


Beteiligte Unternehmen

Athesia mit dem Verantwortlichen für Online Medien, Michael Hillebrand, in Zusammenarbeit mit der Klasse 5 A-WI
Carsharing mit dem Verantwortlichen Leonhard Resch in Zusammenarbeit mit der Klasse 5 A-SP
Heiss Fenster mit dem Unternehmer Peter Heiss in Zusammenarbeit mit der Klasse 5 A-WS
Pur Südtirol mit dem Verantwortlichen Ulrich Wallnöfer in Zusammenarbeit mit der Klasse 5 B-WS
Salewa mit der Verantwortlichen für Nachhaltigkeit,  Alexandra Letts, in Zusammenarbeit mit der Klasse 5 A-WM

 

 

 

Der Bericht der Handelskammer

Das WIFO – Institut für Wirtschaftsforschung der Handelskammer Bozen organisiert jährlich den Wirtschaftstag für die Abschlussklassen der Wirtschaftsfachoberschule „Heinrich Kunter“ Bozen. Die Schüler/innen erarbeiteten Lösungsvorschläge für fünf Südtiroler Unternehmen, wobei das Projekt dieses Jahr unter dem Thema „Nachhaltigkeit“ stand. Die Ergebnisse wurden abschließend den Unternehmen vorgestellt.

Jede Abschlussklasse der Wirtschaftsfachoberschule „Heinrich Kunter“ Bozen arbeitete bereits im Vorfeld mit einem der folgenden fünf Unternehmen eng zusammen: Athesia, Carsharing Südtirol, Heiss Fensterbau, Pur Südtirol und Salewa.

Bei den Betriebsbesichtigungen lernten die Schüler/innen das Unternehmen selbst sowie deren Herausforderungen im Bereich Nachhaltigkeit kennen. Sie befassten sich dabei unter anderem mit folgenden Fragen: Wie nachhaltig arbeitet das Unternehmen und in welchen Bereichen? Welche nachhaltigen Maßnahmen sind geplant? Zudem erhielten die Schüler/innen von den teilnehmenden Unternehmen einen Arbeitsauftrag aus dem betrieblichen Alltag, den sie im Unterricht bearbeiten konnten. So beschäftigte sich eine der Klassen beispielsweise mit der Entwicklung einer Upcycling-Idee von nicht mehr verkaufbaren Produkten.

In der heutigen Abschlussveranstaltung in der Handelskammer Bozen wurden die Ergebnisse den Unternehmen präsentiert.

Handelskammerpräsident Michl Ebner und WFO-Schuldirektorin Barbara Pobitzer freuen sich über die gelungene Initiative: „Die Tatsache, dass der Wirtschaftstag der WFO Bozen heuer bereits zum achten Mal erfolgreich abgehalten wurde, zeigt wie wichtig solche praxisbezogenen Initiativen sind: Einerseits erhielten die Jugendlichen und die Unternehmen neue Impulse zum vieldiskutierten Thema Nachhaltigkeit, andererseits konnten die Schüler/innen ihre unternehmerischen Fähigkeiten in der Praxis unter Beweis stellen.“

 

 

hk3

 

hk6

 

hk8

 

hk10

 

hk11

 

hk1

 

hk12

 

hk13

 

 

 

 

 

 

deenfritptrues

Anschrift

WFO - Heinrich Kunter
Guntschnastr. 1 - 39100 Bozen
Tel 0471 281054
Außensitz: Cadornastr. 12a
Tel 0471 261065
os-wfo.bozen@schule.suedtirol.it
wfo.bozen@pec.prov.bz.it
Steuernr. 8000 244 0214

sport20

insta

start

NEU! Präsentationsvideo WFO.bz

In Verbindung bleiben

Zentrum für Information und Beratung - ZIB

zib

Unser ZIB bietet Information und Beratung zu verschiedenen Themen. Weitere Informationen.

Freie Stellen und Supplenzstellen

Kriterien der Schulführungskraft für die Direktvergabe von freien Stellen und Supplenzstellen: Download

Bewerbung für eine Supplenzstelle

Sie möchten an unserer Schule unterrichten? Bitte tragen Sie sich hier ein: www.blikk.it/supplenz

Wir nutzen Cookies auf unserer Website. Einige von ihnen sind essenziell für den Betrieb der Seite, während andere uns helfen, diese Website und die Nutzererfahrung zu verbessern (Tracking Cookies). Sie können selbst entscheiden, ob Sie die Cookies zulassen möchten. Bitte beachten Sie, dass bei einer Ablehnung womöglich nicht mehr alle Funktionalitäten der Seite zur Verfügung stehen.