Kochen im Labor: Ein Projekt der 1 A-WM

 kochen3Mit einem gelungenen Projekt zum Thema "Ernährung" beschäftigte sich die Klasse 1 A-WM des Außensitzes im März 2015. Mehrere Tage lang befassten sich die Schülerinnen und Schüler mit der Produktion und Verschwendung von Lebensmitteln, speziell mit dem Frühstück in all seinen Facetten und - als Highlight - mit dem Zubereiten eines Mittagessens. An dem Projekt beteiligten sich die Fächer Deutsch, Italienisch, Geschichte, Geografie, BWL, Biologie und Erdwissenschaften, Physik und Chemie, Englisch und Rechtskunde.

 

Die Highlights der Projektwoche im Überblick

Besuch eines zweisprachigen Workshops bei der „Joung Caritas“ zum Thema „Tasty Waste“: EU-weit werden jährlich 90 Millionen Tonnen Lebensmittel einfach weggeworfen. Auch in Südtirol landen derzeit pro Haushalt und Jahr bis zu 94 kg genießbare Lebensmittel im Müll. Das und weitere Fakten bezüglich der absurden Lebensmittelverschwendung wurden mit Hilfe des
Dokumentarfilms "Taste the waste" und Rollenspielen diskutiert.

„Mein täglich Brot“ - Woher kommt mein Frühstück?: Recherche und Berechnung der Zufahrtswege des eigenes Frühstücks und statistische Aufarbeitung; Frühstück in der Klasse.

Kochen des eigenen Mittagessens: Nachdem leider die Hauswirtschaftsschule den geplanten Kochkurs kurzfristig abgesagt hatte, wollte man trotzdem gemeinsam kochen. Die Schüler und Schülerinnen erstellten einen Menüplan und eine dazugehörige Einkaufsliste. Prof. Alexandra Teutsch kaufte nach der erarbeiteten Liste ein und an einem Donnerstag im März ging es mit dem Kochen los …

Es war ein ausgefeiltes Menü für vier Unterrichtsstunden: Vorspeisen, Hauptspeisen mit Beilagen und Nachspeisen.

Fazit: Es ist nicht leicht, für 20 hungrige Mägen zu kochen – schon gar nicht in Laborräumen, mit wenigen Herdplatten und nur wenigen Kochgeräten! Da kann schon einiges schief gehen! Von abgeschnittenen Fingerkuppen bis zu „al dente“-Nudeln, von klebrigen Bohnen und schlabberigem Pudding!

Aber was soll´s! Fingerkuppen kann man verbinden (und sie wachsen nach!), die Nudeln wirft man nochmals ins kochende Wasser, die Bohnen werden den Hennen verfüttert und den Pudding kann man genauso gut auch trinken und nicht nur löffeln!

Die Schülerinnen und Schüler brauchten sich an diesem Tag zumindest nicht um ein Mittagessen zu kümmern – und es blieben genug Reste auch für den nächsten Tag!


Hier einige Bilder vom Kochtag im Labor.

kochen1


kochen2

 
  
kochen9

  

kochen4

 

kochen5

 

kochen6

 

kochen7

 

kochen11

 

kochen8

    

 

 

deenfritptrues

Anschrift

WFO - Heinrich Kunter
Guntschnastr. 1 - 39100 Bozen
Tel 0471 281054
Außensitz: Cadornastr. 12a
Tel 0471 261065
os-wfo.bozen@schule.suedtirol.it
wfo.bozen@pec.prov.bz.it
Steuernr. 8000 244 0214

Öffnungszeiten Sekretariat:
MO - FR:  8:00 - 10:45 Uhr
an Schultagen: 14:30 - 16:00 Uhr

insta

info11

Freie Stellen und Supplenzstellen

Kriterien der Schulführungskraft für die Direktvergabe von freien Stellen und Supplenzstellen: Download

Bewerbung für eine Supplenzstelle

Sie möchten an unserer Schule unterrichten? Bitte tragen Sie sich hier ein: www.blikk.it/supplenz

NEU! Präsentationsvideo WFO.bz

Zentrum für Information und Beratung - ZIB

zib

Unser ZIB bietet Information und Beratung zu verschiedenen Themen. Weitere Informationen.

In Verbindung bleiben

Logo ProLinguaE farbe rgb

 

pon miur

 

Wir nutzen Cookies auf unserer Website. Einige von ihnen sind essenziell für den Betrieb der Seite, während andere uns helfen, diese Website und die Nutzererfahrung zu verbessern (Tracking Cookies). Sie können selbst entscheiden, ob Sie die Cookies zulassen möchten. Bitte beachten Sie, dass bei einer Ablehnung womöglich nicht mehr alle Funktionalitäten der Seite zur Verfügung stehen.