Gemeinsam in das Touriseum

touriseum1

Im Rahmen des Austauschprogramms der WFO Heinrich Kunter mit der Nachbarschule ITE Battisti besuchten zwei Klassen der beiden Schulen das Touriseum in Meran. Trotz Regenwetters herrschte bei den Schülerinnen und Schülern gute Stimmung. Begleitet wurde die WFO-Gruppe von Prof. Eva Gratl, Prof. Valeria Scalet führte die ITE-Schüler an.

 

Zwei Klassen, zwei Landessprachen, ein Thema

Visitate l‘Alto Adige - Die Fremden kommen: ITE und WFO und ein gemeinsames Projekt

Zwar spielte das Wetter nicht ganz mit - die Gärten lagen im trüben Licht -, dennoch freuten sich die Klassen 4 A-WS und 4A AFM der Nachbarschule ITE Battisti über den gemeinsamen Ausflug ins Touriseum, dem Museum für Tourismusgeschichte in Schloss Trauttmannsdorff.

Bereits mehrmals hatten sich die beiden Klassen heuer getroffen und das Thema „Die Industrialisierung im 19. Jahrhundert“ gemeinsam erarbeitet. Jetzt schaute man sich vor Ort an, wie die Tourismusgeschichte in Tirol verlaufen ist. Was boten die Grandhotels im damaligen Tirol? Warum kam man im 19. Jahrhundert überhaupt nach Meran? Verschiedene Aspekte wurden von der zweisprachigen Führung behandelt und die beiden Gruppen, Schüler der jeweiligen Klassen, zeigten sich sehr interessiert.

Der Austausch zwischen den Lehrerinnen Valeria Scalet und Eva Gratl fand bereits zum zweiten Mal statt und soll auch im nächsten Jahr weitergeführt werden. Dabei erarbeiteten die Kolleginnen gemeinsame sprachübergreifende Materialien - und wie man sieht: Die Sprache ist keine Barriere mehr.

In gemischten Gruppen arbeitet es sich leichter - die Geschichte des Tourismus in Tirol mit den ganz unterschiedlichen zeitlichen Abschnitten, nämlich vom frühen Mittelalter über die Zeit der ersten Eisenbahnen bis hin zum Faschismus und den vielen Facetten und auch negativen Aspekten heute ist auch für Schüler ein ansprechendes Thema.

Die Führung endete mit einem Besuch der Sonderausstellung, die der touristischen Eroberung der Alpenpässe gewidmet ist und einem Stempelspiel. „Auf die Pässe, fertig los“: Das ließen sich die Schüler nicht zweimal sagen.




touriseum3Die Schüler der beiden Bozner Nachbarschulen beim sprachübergreifenden Ausflug.

touriseum2

Auch im Regen eine Augenweide: Schloss Trauttmansdorff.

 

Im Touriseum hatten die Schülerinnen und Schüler folgenden Arbeitsauftrag auszuführen:
 

Beantworte diese Fragen, nachdem du das Touriseum besucht hast, schriftlich.

Mach dir während der Führung Notizen.

Stell dir vor, du bist ein Reisender und besuchst eines der Grandhotels in Tirol. Welches hast du ausgewählt? Beschreibe anschaulich in einem Text ca 150 Wörter.

Nach Tirol kamen Reisende zur Kur. Welche Kuren gab es?

Welche Auswirkungen hatte der Faschismus auf den Tourismus?

In den 70iger Jahren beginnt der Massentourismus. Welche negativen Auswirkungen hatte er?

 

 

 

 

deenfritptrues

Anschrift

WFO - Heinrich Kunter
Guntschnastr. 1 - 39100 Bozen
Tel 0471 281054
Außensitz: Cadornastr. 12a
Tel 0471 261065
os-wfo.bozen@schule.suedtirol.it
wfo.bozen@pec.prov.bz.it
Steuernr. 8000 244 0214
CUU: UFWMKM

Öffnungszeiten Sekretariat:
MO - FR:  8:00 - 10:45 Uhr
an Schultagen: 14:30 - 16:00 Uhr

insta

linkedin

Prep centre logo CMYK

In Verbindung bleiben

info13

Freie Stellen und Supplenzstellen

Kriterien der Schulführungskraft für die Direktvergabe von freien Stellen und Supplenzstellen: Link

Bewerbung für eine Supplenzstelle

Sie möchten an unserer Schule unterrichten? Bitte tragen Sie sich hier ein: www.blikk.it/supplenz

NEU! Präsentationsvideo WFO.bz

Zentrum für Information und Beratung - ZIB

zib

Unser ZIB bietet Information und Beratung zu verschiedenen Themen. Weitere Informationen.

Logo ProLinguaE farbe rgb

 

pon miur

 

Wir nutzen Cookies auf unserer Website. Einige von ihnen sind essenziell für den Betrieb der Seite, während andere uns helfen, diese Website und die Nutzererfahrung zu verbessern (Tracking Cookies). Sie können selbst entscheiden, ob Sie die Cookies zulassen möchten. Bitte beachten Sie, dass bei einer Ablehnung womöglich nicht mehr alle Funktionalitäten der Seite zur Verfügung stehen.