Interessante Arbeitserfahrung fern der Heimat

busto5

Der Betriebspraktikums-Austausch mit der Oberschule ITE "Enrico Tosi" aus Busto Arsizio bot 27 Schülerinnen und Schülern aus der Lombardei Gelegenheit, ein für die meisten unbekanntes Land kennen zu lernen. Die Viertklässler wohnten bei ihren Partnerschülern in Bozen und Umgebung und arbeiteten zwei Wochen lang bei Firmen in Südtirol. Auch für  Veronica Tarello (im Bild), die bei der Firma SG Services in Bozen beschäftigt war, gestaltete sich der zweiwöchige Aufenthalt in unserem Land zu einem unvergesslichen Erlebnis.

 

Ende Januar 2017 kamen 27 Schülerinnen und Schüler unserer Partnerschule ITE „Enrico Tosi“ aus Busto Arsizio (Mailand) zu einem zweiwöchigen Betriebspraktikum nach Südtirol.

Die italienischen Schüler sind am Sonntag, 22. Januar, in Bozen angekommen und wohnten zwei Wochen lang bei ihren Partnerschülern der 4. Klassen der WS-Richtung. Am Montag, dem ersten Arbeitstag, wurden die Gäste in der Früh von Dir. Barbara Pobitzer und den Schülern der Partnerklassen 4 A-WS und 4 B-WS in der Bibliothek unserer Schule mit einem Frühstücksbuffet empfangen.

Die Jugendlichen aus der Nähe von Mailand arbeiteten zwei Wochen lang bei Betrieben in Bozen und Umgebung. Dabei waren fast alle Sparten der Wirtschaft vertreten: Industrie- und Handelsbetriebe, Versicherungen, öffentliche Verwaltung, Wirtschaftsberater.

Ein besonderer Dank gebührt daher auch den Vertretern der Wirtschaft, die dieses Praktikum durch ihre Zusammenarbeit ermöglichten. Im März werden sich dann die 27 Schülerinnen und Schüler der Klassen 4 A-WS und 4 B-WS in die Lombardei begeben, bei ihren Partnerschülern wohnen und dort ihrerseits das Praktikum in verschiedenen Betrieben rund um Busto Arsizio absolvieren.

Neben der Arbeit in den Unternehmen standen bei diesem Austausch auch viele Freizeitbeschäftigungen auf dem Programm. Dabei kam beim gemeinsamen Pizzaessen oder Discobesuch auch das Gesellige nicht zu kurz. Ein besonderes Abenteuer wartete auf die Gäste aus der Lombardei am Samstag. Der Besuch der Swarovski Kristallwelten in Nordtirol und der Altstadt von Innsbruck waren für die Schülerinnen und Schüler ein besonderes Erlebnis.

Am Sonntag fand ein Tag mit den Gastfamilien statt. Ob Rodeln, Skifahren oder Wandern - die italienischen Gäste waren von „unserem“ Panorama sichtlich begeistert.

Die Zusammenarbeit mit der italienischen Partnerschule ermöglicht es den Gästen spannende Arbeitserfahrungen zu sammeln, die deutsche Sprache und Kultur hautnah zu erleben und viele interessante Freundschaften zu knüpfen. Für die Schüler der WFO bringt der Gegenbesuch in Busto Arsizio ebenfalls viele neue Erfahrungen, vor allem auch die Verbesserung der Italienischkenntnisse.

Am Freitag, 3. Februar, wurden unsere Austauschschüler verabschiedet. Bei der Abfahrt gab es so manche Träne. Die Schülerinnen und Schüler freuen sich schon sehnlichst auf das Wiedersehen Ende März in Busto Arsizio.  

Franziska Lunger, 4 B-WS

 

 Hier einige Bilder vom Betriebspraktium der Schüler aus der Lombardei in Südtirol.

 

 busto1

 

 

busto2 

 

 

busto3

 

 

busto4

 

 

busto6

 

 

busto7

 

 

busto8

 

 

 

 

 

 

 

 

deenfritptrues

Anschrift

WFO - Heinrich Kunter
Guntschnastr. 1 - 39100 Bozen
Tel 0471 281054
Außensitz: Cadornastr. 12a
Tel 0471 261065
os-wfo.bozen@schule.suedtirol.it
wfo.bozen@pec.prov.bz.it
Steuernr. 8000 244 0214

Freie Stellen und Supplenzstellen

Kriterien der Schulführungskraft für die Direktvergabe von freien Stellen und Supplenzstellen: Download

Bewerbung für eine Supplenzstelle

Sie möchten an unserer Schule unterrichten? Bitte tragen Sie sich hier ein: www.blikk.it/supplenz

sport20

insta

start

NEU! Präsentationsvideo WFO.bz

In Verbindung bleiben

pon miur

 

Zentrum für Information und Beratung - ZIB

zib

Unser ZIB bietet Information und Beratung zu verschiedenen Themen. Weitere Informationen.

Wir nutzen Cookies auf unserer Website. Einige von ihnen sind essenziell für den Betrieb der Seite, während andere uns helfen, diese Website und die Nutzererfahrung zu verbessern (Tracking Cookies). Sie können selbst entscheiden, ob Sie die Cookies zulassen möchten. Bitte beachten Sie, dass bei einer Ablehnung womöglich nicht mehr alle Funktionalitäten der Seite zur Verfügung stehen.