Auf Orientierungsläuferinnen ist Verlass

lignano.jpg.jpg
Seit Jahren zählen die Orientierungsläuferinnen- und läufer der HOB zur Elite auf regionaler und auch nationaler Ebene. Bei den kürzlich in Lignano durchgeführten Italienmeisterschaften gab es mit Rang zwei in der Mannschaftswertung erneut einen großen Erfolg. Stefanie Weiss (links) wurde Zweite in der Einzelwertung.
 

Hier ein Resumee von Sportlehrer Rudi Mair


Bei den kürzlich in Lignano Sabbiadoro abgehaltenen Schüler-Staatsmeisterschaften 2008 in den Disziplinen Fußball - Basketball - Schwimmen - Leichtathletik und Orientierungslauf  wurden die Südtiroler Orientierungsläufer Vize-Italienmeister in der Einzelwertung männliche und weibliche Jugend. Zudem belegten die Mädchen der Handelsoberschule Bozen in der Schulwertung den ausgezeichneten zweiten Rang. Vertreten wurde Südtirol vom Realgymnasium von Bozen bei den Buben und von der Handelsoberschule Bozen bei den Mädchen.

Die HOB-Schülerinnen WEISS STEPHANIE (2. Platz in der Einzelwertung.), BURGER LISA (5.), SCHIEDER STEPHANIE (21.), ANDERSAG NATALIE (36.), GOSTNER SONIA (disq.) belegten nach zwei Wettkampftagen den zweiten Schlussrang und wurden somit Vize-Italienmeister in der Schulwertung für Mädchen. Zudem wurden Moritz Degasperi (RG Bozen) und Stepanie Weiss (HOB BZ) Vize-Italienmeister/in in der Einzelwertung.

Sieger in der Mannschaftswertung bei den Mädchen wurde die Schule IS Fiera di Primiero mit 30 Punkten vor HOB BZ mit 38 Punkten und  LS Oberdan di Trieste mit 41 Punkten, wobei die siegreiche Mannschaft aus Primiero fast ausschließlich mehrjährig erfahrene Wettkampfsportlerinnen ins Rennen schicken konnte.

Die HOB Bozen konnte auf die „gesicherten" Dienste von zwei Wettkampfsportlerinnen (Weiss und Burger starten  für die Terlaner Orientierungsläufer) zählen und ergänzte das Team mit drei weiteren Schülerinnen (Schieder, Andersag und die im letzten Moment eingesprungene Sonia Gostner aus Jenesien), die sich bei der Schulsportaktivität   Orientierungslauf  besonders auszeichneten. Sie wurden in mehreren Stunden in die Geheimnisse dieser Natursportart aus Skandinavien eingeweiht.

Natürlich wären für die „so genannten Amateure" viele weitere Schulsportstunden notwendig gewesen, um sich sicher, technisch einwandfrei und läuferisch gut vorbereitet ins Abenteuer Orientierungslauf zu stürzen. Schlussendlich waren aber die Mädchen aus Primiero eindeutig erfahrener und konnten verdient den Italienmeistertitel in der Teamwertung erlaufen. Immerhin dürfen wir für ein weiteres Jahr zwei „Vize" führen.

Schade, dass damit das große Endziel - die Teilnahme an der Schüler WM für Orientierungslauf (ISF) 2009 - knapp verpasst wurde, denn nur der Sieger in der Teamwertung darf Italien bei der WM vertreten. Immerhin besteht die berechtigte Hoffnung dass zwei bis vier Südtiroler Schüler eventuell in das nationale Auswahlteam einberufen werden. Diese nationalen Auswahlteams bestehen aus den stärksten Athleten/innen auf nationaler Ebene der Jahrgänge 1992/93. Vielleicht erfüllt sich der Wunsch und zwei HOB-Schülerinnen sind Teil dieser Expedition im Jahre 2009, wo die Reise nach Madrid gehen wird. Spanien ist der Veranstalter der Schüler WM 2009.


Pech hatten auch die Fußballer/innen unserer Schule. Beide Mannschaften mussten ihre Vorrundenspiele (4 Kreise zu je vier Mannschaften) im Kreis der späteren Finalteilnehmer bestreiten. Nur der Sieger einer Vorrundengruppe durfte das Halbfinale gegen einen anderen Gruppensieger der Vorrunde bestreiten. Die Mädchen verloren nur ein Vorrundenspiel - und das gegen den Finalteilnehmer aus Cremona, der auch als der große Favorit für das Finale galt. Aber nicht immer gewinnt die spielstärkere Mannschaft.

Unerklärlich verloren die Mädchen aus Cremona gegen ihre Altersolleginnen aus Genua ihr Spiel mit 1:2 Toren. Die HOB-Jungs verloren nicht nur das Spiel gegen den späteren Italienmeister aus Savona, sondern mussten auch gegen Biella eine unglückliche 1:0 Niederlage hinnehmen. Trotz zweier Sieger reicht es nur zu einem dritten Platz in der Vorrunde.

Die Mädchen wurden auch ohne ihre „stärkste" Spielerin Karin Mair, die leider verletzt zuschauen musste, gute Zweite in ihrer Vorrunde. Ohne das Handicap auf Karin zu verzichten hätten die Mädchen wohl um den Titel mitspielen   können. Wir werden diese Chance ein anderes Mal nützen, aber heuer stehen die Karten leider sehr schlecht. Es haben nur 7 bis 8 Mädchen für die Schulmannschaft Fußball gemeldet. Bei den Buben ist die Situation zum Glück anders. Über Sportgruppentätigkeit werden aus der großen Menge von Fußball interessierten Schülern diejenigen ausgewählt, welche die HOB Bozen vertreten werden dürfen.


Rudi Mair


Sportlehrer der HOB Bozen und Verantwortlicher Schulsport - Orientierungslauf auf Landesebene von Seiten des nationalen Verbandes (FISO)

 
 

 
 
deenfritptrues

Anschrift

WFO - Heinrich Kunter
Guntschnastr. 1 - 39100 Bozen
Tel 0471 281054
Außensitz: Cadornastr. 12a
Tel 0471 261065
os-wfo.bozen@schule.suedtirol.it
wfo.bozen@pec.prov.bz.it
Steuernr. 8000 244 0214
CUU: UFWMKM

Öffnungszeiten Sekretariat:
MO - FR:  8:00 - 10:45 Uhr
an Schultagen: 14:30 - 16:00 Uhr

insta

linkedin

Prep centre logo CMYK

In Verbindung bleiben

info13

Freie Stellen und Supplenzstellen

Kriterien der Schulführungskraft für die Direktvergabe von freien Stellen und Supplenzstellen: Link

Bewerbung für eine Supplenzstelle

Sie möchten an unserer Schule unterrichten? Bitte tragen Sie sich hier ein: www.blikk.it/supplenz

NEU! Präsentationsvideo WFO.bz

Zentrum für Information und Beratung - ZIB

zib

Unser ZIB bietet Information und Beratung zu verschiedenen Themen. Weitere Informationen.

Logo ProLinguaE farbe rgb

 

pon miur

 

Wir nutzen Cookies auf unserer Website. Einige von ihnen sind essenziell für den Betrieb der Seite, während andere uns helfen, diese Website und die Nutzererfahrung zu verbessern (Tracking Cookies). Sie können selbst entscheiden, ob Sie die Cookies zulassen möchten. Bitte beachten Sie, dass bei einer Ablehnung womöglich nicht mehr alle Funktionalitäten der Seite zur Verfügung stehen.