Elen grüßt von der Karibikküste

elen1.jpg
Seit August 2008 befindet sich Austauschschülerin Elen Mussner (im Bild - hintere Reihe Mitte - mit Freundinnen) im mittelamerikanischen Land Honduras. In einem Mail an www.hob.bz.it berichtet die Schülerin der 4 A-EU von ihren Erlebnissen im Land an der Karibik- und Pazifikküste.
 
 
 
Die Schulklase von Elen
elen6.jpg 

An der Karibikküste
elen3.jpg

Liebe HOBler!

Bestimmt seid ihr sicher schon ganz gespannt auf meinen Bericht, und es ist Zeit, dass ich euch ein wenig von meiner Erfahrung hier in Honduras erzähle.

Mittlerweile bin ich schon mehr als zwei Monate hier in Puerto Cortes, ein kleines Städtchen an der Karibikküste, und hab mich schon gut eingelebt.

Mein Abenteuer in Honduras hat mit einigen Schwierigkeiten angefangen, da die Kultur hier so extrem anders ist und es anfangs schwer war, sich anzupassen. Mit Hilfe meiner honduranischen Familie mit meinen zwei Brüdern und Schwestern ist es mir aber gelungen, mich zu integrieren und mich wohlzufühlen.

Das Leben hier ist ganz anders. Honduras ist ein sehr armer Staat, und es fehlen viele Annehmlichkeiten, die wir in Europa gewöhnt sind. Die Menschen leben mit wenig, und sie sind auch mit wenig zufrieden. Die sozialen Unterschiede sind ziemlich groß.

elen2.jpg

Die Schule ist vielseitig, es werden viele Fiestas organisiert, bei denen wir mit Hilfe des Projekts „trabajo social" Geld sammeln, um die armen Schulen oder die Flutopfer zu unterstützen.

Wie ihr schon gelesen habt, ist die Situation in einigen Gebieten des Landes kritisch. Ganze Dörfer standen unter Wasser. Viele Menschen sind im Einsatz, aber nicht immer stehen die Mittel zur Verfügung, um allen Menschen in Not zu helfen. Sogar Teile meiner Stadt waren überschwemmt. Jetzt hat sich jedoch wieder alles normalisiert, und wir hoffen, dass die Situation sich nicht verschlimmert.

Ich werde immer wieder gefragt, was mir von Honduras am meisten gefällt:
Es sind die Menschen, ihre Lässigkeit, ihr Kommunikationsdrang. Wenn ich im Zentrum spazieren gehe, grüßen mich die Leute, die Kinder winken mir zu. Ich fühle mich hier nicht fremd.

Honduras ist voller Farben, und überall, wo ich hingehe, werde ich von Musik begleitet. Es macht mich glücklich, am Meer zu leben, von Palmen umgeben zu sein, die Karibik zu spüren.

Y tambien el idioma español me encanta muchisimo.

elen5.jpg

Das wars auch schon von mir, ich hoffe, ihr könnt euch ein Bisschen ein Bild von Honduras machen.

Ich schicke allen Schülern und Lehrern der HOB liebe Grüße aus Honduras, ein ganz spezieller Gruß geht an die 4 A-EU (VERGISSTS MI NET!!!=)

Elen


Elen mit ihrer Gastfamilie
elen4.jpg
 
 

Anschrift

WFO - Heinrich Kunter
Guntschnastr. 1 - 39100 Bozen
Tel 0471 281054
Außensitz: Cadornastr. 12a
Tel 0471 261065
os-wfo.bozen@schule.suedtirol.it
wfo.bozen@pec.prov.bz.it
Steuernr. 8000 244 0214
CUU: UFWMKM

Öffnungszeiten Sekretariat:
MO - FR:  8:00 - 10:45 Uhr
an Schultagen: 14:30 - 16:00 Uhr

insta

linkedin

Prep centre logo CMYK

In Verbindung bleiben

info13

Freie Stellen und Supplenzstellen

Kriterien der Schulführungskraft für die Direktvergabe von freien Stellen und Supplenzstellen: Link

Bewerbung für eine Supplenzstelle

Sie möchten an unserer Schule unterrichten? Bitte tragen Sie sich hier ein: www.blikk.it/supplenz

NEU! Präsentationsvideo WFO.bz

Zentrum für Information und Beratung - ZIB

zib

Unser ZIB bietet Information und Beratung zu verschiedenen Themen. Weitere Informationen.

Logo ProLinguaE farbe rgb

 

pon miur

 

Wir nutzen Cookies auf unserer Website. Einige von ihnen sind essenziell für den Betrieb der Seite, während andere uns helfen, diese Website und die Nutzererfahrung zu verbessern (Tracking Cookies). Sie können selbst entscheiden, ob Sie die Cookies zulassen möchten. Bitte beachten Sie, dass bei einer Ablehnung womöglich nicht mehr alle Funktionalitäten der Seite zur Verfügung stehen.