Schneechaos in Bozen: viele Schüler fehlen

schneechaos.jpg Das Schneechaos in Südtirol und insbesondere in der Landeshauptstadt machte auch vor der HOB keinen Halt. Rund 50 Prozent der Schülerinnen und Schüler schafften es nicht, rechtzeitig bzw. überhaupt in die Schule zu kommen. Nach der fünften Stunde endete der Unterricht vorzeitig.
 
Der Schnee sorgte in Südtirol für ein Verkehrschaos: Schneebedeckte Straßen hinderten Autofahrer, öffentliche Verkehrsmittel und auch Fußgänger am sicherem Vorankommen. Hunderte Helfer waren im Einsatz. Allerorts wurden Straßen geräumt und Gefahrenzonen gebannt. Zahlreiche Straßen mussten gesperrt werden, sämtliche Pässe waren nicht passierbar. Das Pustertal blieb lange Zeit ohne Strom, und auch in anderen Gemeinden des Landes gab es zeitweise es keine elektrische Energie.
In den Stadtzentren waren vielerorts die Straßen und Gehsteige noch nicht geräumt, sodass Busse und Fußgänger behindert wurden.  Mehrere Fahrbahnen wurden durch umgekippte Bäume und abgebrochene Äste versperrt. Auch Fahrzeuge wurden durch herabfallende Äste beschädigt.
schneechaos2.jpg


Auf allen Straßen war Winterausrüstung unbedingt notwendig, die Fahrbahnen waren schneebedeckt und rutschig. Auf höher gelegenen Straßen besteht Kettenpflicht. Es ist überall besondere Vorsicht geboten, warnt die Verkehrsmeldezentrale Bozen. Besonders in den südlichen Landesteilen fällt der Schneefall ergiebig aus.

Auch die Fahrbahnen der Brennerautobahn sind teilweise schneebedeckt. Wer auf die öffentlichen Verkehrsmittel ausweicht, muss mit Verspätungen rechnen.
"Die Stadtbusse in Bozen verkehren alle. Es ist aber mit Verspätungen zu rechnen, da die Busse nur langsam weiterkommen", hieß es von Seiten der Städtischen Autobus Service AG (SASA) am Vormittag.
In Bruneck fiel um 7.35 Uhr morgens der Strom aus, wie die Freiwillige Feuerwehr Bruneck bereits in den frühen Morgenstunden meldete. Mittlerweile konnte der Schaden behoben werden. "Die Stadt Bruneck hat wieder Strom", teilten die Stadtwerke um die Mittagszeit  mit. Seit 11 Uhr könne die Stromversorgung provisorisch gewährleistet werden.

Die Zentren von Bozen und Meran waren schwer passierbar. Der öffentliche Personenverkehr war eingeschränkt, da mehrere Straßen schlecht geräumt waren.  Im Burggrafenamt sind derzeit 34 Feuerwehren im Einsatz. Sie kümmern sich in erste Linie um das Räumen von Straßen.



Im Bild unten der verschneite Bozner Christkindlmarkt.

christkindlmarkt.jpg


Wetter bessert sich im Laufe des Tages


Nach und nach wird der Schneefall am Montag in den Tallagen in Regen oder Schneeregen übergehen, meldet das Hydrographische Amt. Am Nachmittag werden die Niederschläge seltener, ab und zu soll es etwas auflockern. Auf den Bergen sind Neuschneemengen von etwa 15 bis 55 Zentimeter zu erwarten.

Am Dienstag kommt es voraussichtlich zu einer Wetterbesserung. Dennoch sind vereinzelt Niederschläge zu erwarten. Für Mittwoch hat sich dann wieder die Sonne angekündigt.

Nach der fünften Stunde war an der HOB Schluss

An der HOB fehlten rund 50 Prozent der Schülerinnen und Schüler; nach der fünften Stunde wurde der Unterricht ausgesetzt. Auch die Nachmittagsstunden für die Sportschüler mussten entfallen. Am Dienstag Vormitag wird das Schulgeschehen wieder normal fortgesetzt.

Einige Probleme bereiteten die großen Neuschnee- und Wassermassen am Hauptsitz in der Guntschnastraße. In der Klasse 1 C-BW  im dritten Stock verzeichnete man einen Wassereinbruch. Das Wasser drang sogar bis in den Computerraum des ersten Stocks vor.



Ein seltener Anblick: Der Bozner Christkindlmarkt im Schnee.
christkindlmarkt2.jpg
 
deenfritptrues

Anschrift

WFO - Heinrich Kunter
Guntschnastr. 1 - 39100 Bozen
Tel 0471 281054
Außensitz: Cadornastr. 12a
Tel 0471 261065
os-wfo.bozen@schule.suedtirol.it
wfo.bozen@pec.prov.bz.it
Steuernr. 8000 244 0214

Öffnungszeiten Sekretariat:
MO - FR:  8:00 - 10:45 Uhr
an Schultagen: 14:30 - 16:00 Uhr

insta

info11

Freie Stellen und Supplenzstellen

Kriterien der Schulführungskraft für die Direktvergabe von freien Stellen und Supplenzstellen: Link

Bewerbung für eine Supplenzstelle

Sie möchten an unserer Schule unterrichten? Bitte tragen Sie sich hier ein: www.blikk.it/supplenz

NEU! Präsentationsvideo WFO.bz

Zentrum für Information und Beratung - ZIB

zib

Unser ZIB bietet Information und Beratung zu verschiedenen Themen. Weitere Informationen.

In Verbindung bleiben

Logo ProLinguaE farbe rgb

 

pon miur

 

Wir nutzen Cookies auf unserer Website. Einige von ihnen sind essenziell für den Betrieb der Seite, während andere uns helfen, diese Website und die Nutzererfahrung zu verbessern (Tracking Cookies). Sie können selbst entscheiden, ob Sie die Cookies zulassen möchten. Bitte beachten Sie, dass bei einer Ablehnung womöglich nicht mehr alle Funktionalitäten der Seite zur Verfügung stehen.