"Operation Daywork" für Honduras

p1010324.jpg Zum zweiten Mal findet heuer die "Operation Daywork" in Südtirol statt. Bei diesem Hilfsprojekt für Honduras arbeiten Schülerinnen und Schüler einen Tag lag bei einem Betrieb, der den Lohn dafür an das Hilfsprojekt weitergibt. In der Aula stellten Mitarbeiter ihre Tätigkeit vor. 


Hier der Bericht von der letzten Vollversammlung von "Operation Daywork" (Juli 2008)

Mit einem neuen Projekt starten wir in ein neues Operation Daywork - Zyklus. Die (wenigen) anwesenden Schüler haben sich entschieden: Mit dem nächsten Aktionstag am 3.April soll ein Projekt in Honduras finanziert werden, das von CICA während der diesjährigen Vollversammlung vorgestellt wurde...

Das schlechte Wetter, der Termin kurz vor den Ferien und villeicht die nicht ganz günstige Location haben wohl dazu beigetragen, dass wir dieses Jahr wenig Anwesende waren. Trotzdem haben wir uns wieder mit 4 verschiedenen EZA - Projekten auseinander gesetzt und eine Entscheidung ist vielen nicht leicht gefallen.

Knapp vor dem Projekt in Perù, das von der Arbeitsgruppe Huaraz der OEW, vorgestellt wurde hat ein Projekt in Honduras gewonnen, das von CICA (Colletivo Italia Centro America) eingereicht worden ist.
Manitese, unsere letzjährige Partnerorganisation in Mailand, präsentierte ein Projekt in Guatemala und CTM ein Projekt in Nepal.

Eine kleine Gruppe an Freiwilligen steht schon, die im August nach Honduras reisen wird, um sich vor Ort die Situation der Bevölkerung anzuschauen, Informationen zu sammeln, Interviews zu machen und vielleicht auch einen kleinen Film dreht.......
Denn die Sensibilisierungskamapgne im Jahr 2009 wird sich ganz um dieses Land drehen....
Auch ein neuer Ausschuss steht: Dieses Jahr sind es 15 Mitglieder, die wieder aus verschieden Städten und Schulen kommen und für ein Jahr Operation Daywork leiten werden.


Die Homepage von "Operation Daywork"




Vorstellung in der HOB

In der Aula Magna stellten einige Südtiroler Mitarbeiter des Hilfsprojektes sowie zwei Frauen aus Honduras das Projekt vor (Bilder unten). Anwesend waren Dir. Barbara Pobitzer-Stampfl und die Schülervertreter der 38 HOB-Klassen. Mit den Hilfsgeldern sollen 40 Schülerinnen und Schüler drei Jahre lang eine Ausbildung erhalten. Der Aktionstag wird am 3. April über die Bühne gehen. Die HOB ist auch heuer mit mehreren Schülern, die sich zu einem freiwilligen Arbeitstag verpflichtet haben,  vertreten.
 

p1010321.jpg
p1010323.jpg
p1010325.jpg
p1010319.jpg
p1010328.jpg
 

Anschrift

WFO - Heinrich Kunter
Guntschnastr. 1 - 39100 Bozen
Tel 0471 281054
Außensitz: Cadornastr. 12a
Tel 0471 261065
os-wfo.bozen@schule.suedtirol.it
wfo.bozen@pec.prov.bz.it
Steuernr. 8000 244 0214
CUU: UFWMKM

Öffnungszeiten Sekretariat:
MO - FR:  8:00 - 10:45 Uhr
an Schultagen: 14:30 - 16:00 Uhr

insta

linkedin

Prep centre logo CMYK

In Verbindung bleiben

info13

Freie Stellen und Supplenzstellen

Kriterien der Schulführungskraft für die Direktvergabe von freien Stellen und Supplenzstellen: Link

Bewerbung für eine Supplenzstelle

Sie möchten an unserer Schule unterrichten? Bitte tragen Sie sich hier ein: www.blikk.it/supplenz

NEU! Präsentationsvideo WFO.bz

Zentrum für Information und Beratung - ZIB

zib

Unser ZIB bietet Information und Beratung zu verschiedenen Themen. Weitere Informationen.

Logo ProLinguaE farbe rgb

 

pon miur

 

Wir nutzen Cookies auf unserer Website. Einige von ihnen sind essenziell für den Betrieb der Seite, während andere uns helfen, diese Website und die Nutzererfahrung zu verbessern (Tracking Cookies). Sie können selbst entscheiden, ob Sie die Cookies zulassen möchten. Bitte beachten Sie, dass bei einer Ablehnung womöglich nicht mehr alle Funktionalitäten der Seite zur Verfügung stehen.