HOB-ler auch beim Gesamttiroler Finale Spitze

wettbewerb_im_sillpark_8.jpg

Erneut ein großer Erfolg für  unsere Spezialisten der Politischen Bildung: Beim Gesamttiroler Finale feierten Daniel Kofler (Dritter von links) und Simon Mahlknecht (Vierter von links) mit ihrem Team einen souveränen Sieg.



Die Südtiroler Delegation beim Finale in Innsbruck mit Prof. Helene Zelger (Vierte von rechts) und den drei HOB-lern Simon Mahlknecht, Daniel Kofler und Gregor Morin (neben ihr).

die_gesamte_gruppe.jpg

Vier  Teams, die sich aus Südtiroler und Nordtiroler Schülern zusammensetzten, traten am 17. März 2010 im Sillpark gegeneinander zum traditionellen Europaquiz an. Bei Fragen aus Gebieten wie "Österreich und Europa nach 1945" oder "Kunst und Kultur in Politik und Gesellschaft" stellten die Schüler ihr umfassendes Wissen unter Beweis.

Den Höhepunkt bildeten kurze Referate aller Trienniums-Schüler zum Thema, wie man Jugendliche zur Teilnahme an Politik motivieren könnte. Dabei taten sich vor allem unsere Schüler Gregor Morin und Simon Mahlknecht hervor, die sprachlich und inhaltlich überzeugend argumentierten.

Simon Mahlknecht und Daniel Kofler gehörten auch dem Team an, das als Sieger aus diesem Wettbewerb hervorging. Die Gewinner werden mit einer zweitägigen Reise in die Schweiz (nach Zürich und Bern) belohnt. Daniel Kofler, Sieger des Bienniums, wird am 28. April in Eggenburg (NÖ) am gesamtösterreichischen Wettbewerb teilnehmen.
Bericht des Landespresseamts

Mehr als 200 Mittel-, Ober- und Berufsschüler sind heuer beim Südtiroler Landeswettbewerb "Politische Bildung - Europa-Quiz" angetreten, gerade einmal ein Dutzend davon hat es zum Tiroler Finale geschafft, das in Innsbruck über die Bühne gegangen ist. Den Sieg eingefahren hat - selbstverständlich mit Südtiroler Beteiligung - das Gesamttiroler "Team Orange".

In vier Phasen läuft der Schülerwettbewerb "Politische Bildung" ab. Zunächst finden die schulinternen Ausscheidungen, danach die Landeswettbewerbe statt, bei denen in diesem Jahr über 200 Südtiroler Schüler angetreten sind. Erstmals wurde der Landeswettbewerb in diesem Jahr online ausgetragen, und zwar über die Lernplattform www.copernicus.bz.it. "Es handelt sich um ein Pilotprojekt, das von Schulamt, Pädagogischem Institut und Berufsbildung entwickelt worden ist", heißt es von Seiten der Organisatoren.

Die drei Besten der einzelnen Kategorien haben sich für Phase drei des Wettbewerbs, den Gesamttiroler Teamwettbewerb in Innsbruck qualifiziert.  Südtirol etnsandte  die Mittelschüler Luca Vanzi und Verena Moling (St. Martin in Thurn) sowie Klemens Egger (Schlanders) zum Finale. In der Kategorie Biennium Oberschule konnten sich Daniel Kofler (HOB Bozen), Jakob Volgger (Realgymnasium Bruneck) und Julian Prast (Realgymnasium Meran) qualifizieren, in der Kategorie Triennium Daniel Kritzinger (Landeshotelfachschule Kaiserhof Meran), Simon Mahlknecht und Gregor Morin (HOB Bozen), in der Kategorie Berufs- und Fachschulen Suanne Frei, Johannes Kohler und Jakob Stanzel (Landesberufsschule "Savoy", Meran).

Zu dritt und mit jeweils drei Schülern aus dem Bundesland Tirol sind die Südtiroler   in Teams zum Finale angetreten, bei dem Wissen über Europa und die EU, die Geschichte Tirols und internationale Organisationen gefragt war. "Das Engagement, das die Schüler und Lehrpersonen an den Tag gelegt haben, ist hoch erfreulich", so das Fazit von Inspektorin Eva Brunnbauer vom Deutschen Schulamt.
 
Den Teamwettbewerb und damit eine Reise nach Zürich und Bern gewonnen hat  das "Team Orange", dem aus Südtirol Daniel Kofler, Simon Mahlknecht und Jakob Stanzel angehörten. Platz zwei konnte sich das Team um Klemens Egger, Susanne Frei und Johannes Kohler sichern, Rang drei jenes um Daniel Kritzinger, Julian Prast und Verena Moling. Alle Erstplatzierten des Südtiroler Landeswettbewerbs werden zudem an Phase vier, dem Bundeswettbewerb in Niederösterreich teilnehmen - und zwar als Südtiroler Team.



Schauplatz des Finalwettbewerbes: Der Sillpark.
wettbewerb_im_sillpark_6.jpg

Die Prämierung der siegreichen Mannschaft
wettbewerb_im_sillpark_19.jpg
 
deenfritptrues

Anschrift

WFO - Heinrich Kunter
Guntschnastr. 1 - 39100 Bozen
Tel 0471 281054
Außensitz: Cadornastr. 12a
Tel 0471 261065
os-wfo.bozen@schule.suedtirol.it
wfo.bozen@pec.prov.bz.it
Steuernr. 8000 244 0214

Öffnungszeiten Sekretariat:
MO - FR:  8:00 - 10:45 Uhr
an Schultagen: 14:30 - 16:00 Uhr

insta

info11

Freie Stellen und Supplenzstellen

Kriterien der Schulführungskraft für die Direktvergabe von freien Stellen und Supplenzstellen: Link

Bewerbung für eine Supplenzstelle

Sie möchten an unserer Schule unterrichten? Bitte tragen Sie sich hier ein: www.blikk.it/supplenz

NEU! Präsentationsvideo WFO.bz

Zentrum für Information und Beratung - ZIB

zib

Unser ZIB bietet Information und Beratung zu verschiedenen Themen. Weitere Informationen.

In Verbindung bleiben

Logo ProLinguaE farbe rgb

 

pon miur

 

Wir nutzen Cookies auf unserer Website. Einige von ihnen sind essenziell für den Betrieb der Seite, während andere uns helfen, diese Website und die Nutzererfahrung zu verbessern (Tracking Cookies). Sie können selbst entscheiden, ob Sie die Cookies zulassen möchten. Bitte beachten Sie, dass bei einer Ablehnung womöglich nicht mehr alle Funktionalitäten der Seite zur Verfügung stehen.