Zwei WM-Titel für Lisa Fissneider in Peru

Lisa Fissneider in Lima

Neue Meilensteine in der Geschichte des Südtiroler Schwimmsports setzte WFO-Schülerin Lisa Fissneider (4 A-EU) bei der Junioren-WM in Lima. Die Topathletin des Bozner Vereins Bolzano Nuoto gewann gleich zwei Junioren-Weltmeistertitel, über 50 m Brust und über 100 m Brust. Am Schlusstag der Titelkämpfe erweiterte sie ihre Medaillensammlung mit einem zweiten Platz über 200 m Brust. In der 4x100-m-Lagenstaffel erreichte sie mit den Azzurre den sechsten Platz. Im Bild die Kaltererin mit ihrer ersten Junioren-WM-Goldmedaille.

Ihre erste Goldmedaile bei den U18-Welttitelkämpfen in Peru holte die WFO-Schülerin über 50 m Brust. In den Vorläufen stellte sie zunächst in 32,16 Sekunden die zweitbeste Zeit auf. Im Halbfinale verbesserte sie sich auf 31,77 Sekunden und im Endlauf steigerte sie die Zeit noch einmal auf ausgezeichnete 31,51 Sekunden. Damit gewann sie vor der US-Amerikanerin Sarah Haase (31,84), Bronze holte sich die Französin Clair Polit (31,95). 

Im Bild unten die Siegerehrung über 50 m Brust.

siegerehrung



Über 100 m Brust legte Lisa Fissneider einen weiteren Glanzauftritt hin. Nachdem sie im Vorlauf  die drittbeste Zeit erzielt hatte (1.09,90) stellte sie im Halbfinale als überlegene Schnellste in 1.08,47 einen neuen Junioren-WM-Rekord auf.  Der absolute Höhepunkt war dann das Finale, in dem sie ihre Zeit mit 1.07,71 noch einmal toppte. Der zweitplatzierten Kanako Watabe aus Japan nahm sie gleich 1,12 Sekunden ab, der Russin Irina Nowikowa 1,39 Sekunden. 

Am Schlusstag der Junioren-Titelkämpfe (teilnahmeberechtigt waren Schwimmerinnen der Jahrgänge 1994 und jünger) hatte Lisa Fissneider dann noch ein Mammutprogramm zu absolvieren. In den Vorläufen über 200 m hielt sich die 16-Jährige noch etwas zurück (Fünfte mit 2.31,09), denn am Abend stand neben dem Finale über 200 m Brust auch noch der 100-m-Brust-Wettkampf in der italienischen Lagenstaffel auf dem Programm.

Im Finale über 200 m Brust verbesserte die Athletin von Trainer Dario Taraboi ihre Vorlaufzeit um fünf Sekunden auf hervorragende 2.26,01. Damit musste sie nur der Japanerin Kanako Watanabe (2.25,52) den Vortritt lassen. Dritte wurde die Russin Irina Nowakowa mit 2.26,04, Vierte  deren Landsfrau Maria Temnikowa (2.27,77).

Im Finale über 4x100 m Lagen wurden die Azzurre in 4.10,39 Minuten gute Sechste, zur Bronzemedaille fehlten nur zwei Sekunden. Lisa Fissneider erzielte über 100 m Brust eine Zeit von 1.08,41 Minuten.


Die gesamte Schulgemeinschaft der WFO Bozen gratuliert der neuen Junioren-Weltmeisterin herzlich!
 

Anschrift

WFO - Heinrich Kunter
Guntschnastr. 1 - 39100 Bozen
Tel 0471 281054
Außensitz: Cadornastr. 12a
Tel 0471 261065
os-wfo.bozen@schule.suedtirol.it
wfo.bozen@pec.prov.bz.it
Steuernr. 8000 244 0214
CUU: UFWMKM

Öffnungszeiten Sekretariat:
MO - FR:  8:00 - 10:45 Uhr
an Schultagen: 14:30 - 16:00 Uhr

insta

linkedin

Prep centre logo CMYK

In Verbindung bleiben

info13

Freie Stellen und Supplenzstellen

Kriterien der Schulführungskraft für die Direktvergabe von freien Stellen und Supplenzstellen: Link

Bewerbung für eine Supplenzstelle

Sie möchten an unserer Schule unterrichten? Bitte tragen Sie sich hier ein: www.blikk.it/supplenz

NEU! Präsentationsvideo WFO.bz

Zentrum für Information und Beratung - ZIB

zib

Unser ZIB bietet Information und Beratung zu verschiedenen Themen. Weitere Informationen.

Logo ProLinguaE farbe rgb

 

pon miur

 

Wir nutzen Cookies auf unserer Website. Einige von ihnen sind essenziell für den Betrieb der Seite, während andere uns helfen, diese Website und die Nutzererfahrung zu verbessern (Tracking Cookies). Sie können selbst entscheiden, ob Sie die Cookies zulassen möchten. Bitte beachten Sie, dass bei einer Ablehnung womöglich nicht mehr alle Funktionalitäten der Seite zur Verfügung stehen.