Von der HOB in die große Fernsehwelt

Birgit Nössing
TV-Moderatorin Birgit Nössing hat auf ihrem beruflichen Werdegang einen weiteren Schritt nach oben gemacht. Die Völserin, von 1996 bis 2001 Schülerin der HOB Bozen (jetzt WFO Bozen), wechselte vor kurzem vom Deutschen News-Sender N24 in Berlin zu Sky Sport News nach München. Neben Moderatorin und Sängerin Sonja Weissensteiner hat damit eine zweite ehemalige HOB-Schülerin den Durchbruch in der Deutschen Fernsehwelt geschafft.

Steckbrief Birgit Nössing

Geburtsdatum und -ort: 19. August 1982 in Bozen
Wohnort: München/Völs am Schlern
Hobbys: Jogging, Knödel kochen
Sportliche Karriere: Nachwuchs-Skirenläuferin des TZ Schlerngebiet
Größter Erfolg: Super-G-Landesmeisterin 1995 in Marinzen/Kastelruth in der U13-Altersklasse

 

Hier ein Bericht der Tageszeitung "Dolomiten" über die junge Völserin

Land der Dolomiten, Tor von Nord nach Süd, Zentrum der Gastlichkeit und Ballungsgebiet herausragender Sportler. Es ist aber auch ein Land der TV-Gesichter. Der Olanger Markus Lanz hat's vorgemacht. In seinem Schatten hat  Birgit Nössing aus Völs zum Höhenflug auf TV-Moderatoren-Ebene angesetzt. Nössing wird demnächst bei Sky Deutschland als Nachrichtenmoderatorin zu sehen sein. Und zwar beim neuen 24-Stunden-Sportnachrichtensender, der im Winter starten wird. Nössing wird eine von 14 Moderatoren sein, die bei Sky Sport News zu sehen sein wird.

Der Schwerpunkt des neuen Angebots liegt auf aktueller Live-Berichterstattung rund um die Uhr. Als Teil der Multi-Plattformstrategie von Sky Deutschland wird „Sky Sport News HD“ über TV, Internet, Smartphones, Tablet PC's sowie in Sportbars und Hotels angeboten werden.

Damit schließt sich für die ehemalige Skirennläuferin der Kreis. Gemeinsam mit Peter und Sara Fill sowie Denise Karbon im Trainingszentrum Schlerngebiet skifahrerisch aufgewachsen, waren Nössings Berufsvorstellungen schon bald klar: Nicht auf den Weltcuppisten sah sie ihre Zukunft, sondern im medialen Bereich.

Nach dem Abschluss der Handelsoberschule Bozen – wo auch ein mehrwöchiges Praktikum in der Sportredaktion „Dolomiten“ im Februar 2000 dazu gehörte – studierte Birgit Nössing Kommunikationswissenschaften in München. Es folgten Praktikas bei „Der Welt“ und der „Welt am Sonntag“ in Berlin. Dort stellte sie auch die Kontakte zum TV-Nachrichtensender N24 her, wo sie fünf Jahre arbeitete. „Dort habe ich von Grund auf alles gelernt. Filme schneiden, Interviews führen, ungeduldige Kameramänner beruhigen – all das hat mir sehr geholfen, um den nächsten Schritt zu machen.“

Dieser Schritt vollzog sich 2010, als sie das „neue Gesicht“ von N24 als Nachrichtenmoderatorin wurde. Egal ob über Naturkatastrophen, Regierungsumbildungen oder Massenmorde –  Birgit Nössing war immer in der ersten Reihe, wenn es darum ging, Meldungen unter die Leute zu bringen. Als ehemalige Leistungssportlerin hatte die U13-Super-G-Landesmeisterin von 1995 zum Sport natürlich ein besonderes Faible. „Eher zufällig bin ich darauf gestoßen, dass bei Sky Deutschland Moderatoren für ein neues Programm gesucht werden.“

800 Bewerbungen trudelten beim Sky-Firmensitz in Unterföhring vor den Toren Münchens ein – 14 wurden genommen, darunter auch Nössing.  Genau sie, die mit ihrem Südtiroler Dialekt eigentlich arg gehandicapt sein müsste. „Es stimmt, die Südtiroler Sprachmelodie ist schon sehr extrem. Aber Sprechschulungen und Reportertrainings haben eine perfekt hochdeutsch sprechende Frau aus mir gemacht. Was aber nicht heißen soll, dass ich unseren Dialekt verlernt habe, ganz im Gegenteil“, lacht Nössing.

Die 29-Jährige, die auch ausgebildete Skilehrerin ist,  wird ab kommenden Winter zwischen 6 Uhr und Mitternacht im Sechs-Stunden-Rhythmus über die lädierten Waden von Bastian Schweinsteiger, den neuen 100 m-Weltrekord von Usain Bolt oder die neuesten Ski-Erfolge von Christof Innerhofer berichten. Vor Ort wird sie aber nicht sein, das Sendestudio ist ihr ständiger Arbeitsplatz.

Nössing hat vorerst einen Vertrag über zwei Jahre, der Umzug von Berlin in eine Münchner Altstadtwohnung ist vollzogen. „Weiter hinaus denke ich nicht“, meint die Vollblutjournalistin, die es einmal im Monat auch nach Hause zieht, wo Mama Maria und Tata Hans sowie Schwester Silvia (33/auch sie eine ehemalige HOB-lerin) auf sie warten. „Zu Hause ist es  immer noch am schönsten. Das ist keine Floskel, das ist die Wahrheit“, meint Nössing. Ein Stück Heimat hat sie aber auch in der Ferne: „Wenn Freunde zu Besuch kommen, dann koche ich Knödel. Spinatknödel, keine Speckknödel. Die Speckknödel behalte ich mir für jene Gelegenheiten auf, wo ich für mich alleine koche. Die kann ich einfach zu gut.“

 

 

deenfritptrues

Anschrift

WFO - Heinrich Kunter
Guntschnastr. 1 - 39100 Bozen
Tel 0471 281054
Außensitz: Cadornastr. 12a
Tel 0471 261065
os-wfo.bozen@schule.suedtirol.it
wfo.bozen@pec.prov.bz.it
Steuernr. 8000 244 0214
CUU: UFWMKM

Öffnungszeiten Sekretariat:
MO - FR:  8:00 - 10:45 Uhr
an Schultagen: 14:30 - 16:00 Uhr

insta

linkedin

In Verbindung bleiben

info13

Freie Stellen und Supplenzstellen

Kriterien der Schulführungskraft für die Direktvergabe von freien Stellen und Supplenzstellen: Link

Bewerbung für eine Supplenzstelle

Sie möchten an unserer Schule unterrichten? Bitte tragen Sie sich hier ein: www.blikk.it/supplenz

NEU! Präsentationsvideo WFO.bz

Zentrum für Information und Beratung - ZIB

zib

Unser ZIB bietet Information und Beratung zu verschiedenen Themen. Weitere Informationen.

Logo ProLinguaE farbe rgb

 

pon miur

 

Wir nutzen Cookies auf unserer Website. Einige von ihnen sind essenziell für den Betrieb der Seite, während andere uns helfen, diese Website und die Nutzererfahrung zu verbessern (Tracking Cookies). Sie können selbst entscheiden, ob Sie die Cookies zulassen möchten. Bitte beachten Sie, dass bei einer Ablehnung womöglich nicht mehr alle Funktionalitäten der Seite zur Verfügung stehen.