Junioren retten die Ehre der WFO Bozen

hoch

Fast ausschließlich Schülerinnen und Schüler der Juniorenkategorie hatten sich heuer für die Leichtathletik-Landesmeisterschaft 2013 qualifiziert. Und die U20-Athleten der WFO Bozen lösten ihre Aufgabe gut bis sehr gut. Letztjährige Landesmeistertitel konnten mit Bravour bestätigt werden, zudem warteten einige Schülerinnen und Schüler mit neuen persönlichen Bestleistungen auf. Im Bild (v. l.) die erfolgreichen Hochspringer Daniel Lattanzi, Daniel Fabbro, Jonas Kucera und Daniel Zocchi. Hier die Fotos von den Titelkämpfen in Brixen.

Als größte Überraschung kann wohl der Sieg des Hürdenläufers Alexander Schorn (Sohn der Sportlehrerin der Mittelschule Kastelruth) eingestuft werden. Als reiner Amateur konnte er zum Abschluss seiner Oberschulkarriere noch einen Landesmeistertitel über 110 m Hürden erkämpfen. In dieser technisch anspruchsvollenDisziplin platzierte sich auch  Max Elia Schweigkofler als Fünfter mit einer ansprechenden Leistung.

Erfolgreichster Teilnehmer der WFO Bozen - seinen Landesmeistertitel des Vorjahres bestätigend - wurde Daniel Fabbro (4 A-SP). Er siegte im Hochsprung mit einer Höhe von 1,91 m   vor der nächsten Überraschung aus WFO Bozen Sicht – Daniel Lattanzi -, der ebenfalls als reiner Amateur sich selbst übertraf. Mit einer übersprungenen Höhe von 1,82 m verbesserte der Schüler der 3 C-WS seine Bestleistung um 6 cm. Auch der Dritte im Bunde der WFO Bozen machte seine Aufgabe gut. Mit persönlicher Bestleistung von 1,76 m schaffte auch Daniel Zocchi eine persönliche Bestleistung. Somit qualifizierten sich drei WFO Schüler (drei Daniels) unter den Top 4. Eine nicht alltägliche Darbietung, wenn man bedenkt wie leicht die Latte beim Hochspringen touchiert werden kann und abfällt. Auch der Schüler auf Platz drei, Jonas Kucera, hat einen Bezug zur WFO Bozen. Er ist der Sohn von BWL-Lehrerin Evelyn Bosin.

 Zocchi Fabbro Lattanzi

Daniel Zocchi                       Daniel Fabbro                     Daniel Lattanzi     


Als Draufgabe zum Landesmeistertitel im Hochsprung gewann Daniel Fabbro auch noch im Weitsprung die Silbermedaille. Weitere Landesmeister wurden Maximilian Sincich und Romy Lambacher im Diskus Junioren männlich und weiblich.

Zu den vier Landesmeistertiteln gesellten sich vier weitere Podestplätze. Vizelandesmeister für ein ganzes Schuljahr dürfen sich, wie schon erwähnt, Daniel Fabbro im Weitsprung (6,16 m), Daniel Lattanzi im Hochsprung (1,82 m) und auch Sandra Sparer im 1000-m-Lauf der Juniorinnen nennen. Simon Lintner rundete das schlussendlich doch respektable und versöhnliche Ergebnis der WFO Bozen mit einem dritten Rang im Kugelstoßen der Junioren ab. Leider konnte er nicht die 12-m-Marke knacken, was auch für ihn den Vize-Landesmeistertitel bedeutet hätte.

Auf jeden Fall konnten sich alle 13 Teilnehmer, die bei der Landesmeisterschaft gestartet sind unter den Top 8 qualifizieren, was einer Teilnahme am Finalkampf gleichkommt. Normalerweise schaffen immer acht Athleten den Sprung ins Finale, was nach drei Vorkampfversuchen zu weiteren drei Versuchen in den Sprung- und Wurfdisziplinen berechtigt.

Ende gut – alles gut. Dieser versöhnliche Abschluss lässt die blamable Vorstellung der Jugendkategorie bei den Vorkämpfen der Bezirksmeisterschaften etwas vegessen und für die Zukunft etwas optimistischer stimmen.  Auf jeden Fall konnten die Prognosen (siehe vorletzten Bericht über Leichtathletik) von den Schülern/innen bestätigt bzw. übertroffen werden.

 

Die Ergebnisse

Frauen Jg. 1996-98
100 m: 1. Julia Calliari (Gymn. Bozen) 12,62 (-4,1); 2. Valeria Mura (Toniolo) 12,99; 3. Maria Theresia Schwingshackl (WFO Bruneck) 13,07.
400 m: 1. Petra Nardelli (RG Bozen) 59,97; 2. Anna Frick (Sterzing) 1.03,32; 3. Alessia Leitner (IPSEAT Brixen) 1.05,71.
1000 m: 1. Hanna Raffeiner (RG Bozen) 3.07,04; 2. Anna Lena Hofer (RG Meran) 3.07,75; 3. Vera Mair (Soz. Gymn. Brixen) 3.08,32.
100 m H: 1. Alessandra Realdon (Carducci Bozen) 14,84 (+0,7); 2. Caren Agreiter (RG Bruneck) 15,61; 3. Christina Streitberger (Gymn. Bozen) 15,69.
Hoch: 1. Franziska Kofler (Soz. Gymn. Meran) 1,61; 2. Katharina Irschara (Soz. Gymn. Bruneck) 1,55; 3. Johanna Brandt (Franziskaner) 1,52.
Weit: 1. Lisa Seppi (RG Meran) 5,18; 2. Silvia Demetz (Kunst. Gröden) 4,95; 3. Veronika Weissteiner (Sterzing) 4,77.
Kugel: 1. Stefanie Messner (RG Brixen) 12,50; 2. Stefanie Gruber (RG Meran) 11,59; 3. Sandra Dewi (Sterzing) 11,48; 8. Jelana Polic (WFO Bozen) 8,81.
Diskus: 1. Jasmin Mussner (RG Brixen) 28,19; 2. Alessia Marchioro (Pascoli Bozen) 26,14; 3. Katharina Aichner (Soz. Wiss. Gymn.) 24,77.
3 km Gehen: 1. Valentina Rier (Sterzing) 22.44,91.
4x100 m: 1. Franziskaner 52,67; 2. RG Bozen 52,94; 3. RG Bruneck 52,99.
Teamwertung: 1. Soz. Gymn. Bruneck 29; 2. Sterzing 30; 3. Gymn. Bozen 36.

Männer, Jg. 1996-98
100 m: 1. Alessandro Monte (IPIA Bozen) 11,28; 2. Luca Moranduzzo (RG Bozen) 11,60; 3. Fabio Angelillo (IIS) 11,87.
400 m: 1. Luca Cola (IPIA Bozen) 52,72; 2. Ulrich Spiess (Bau. Bozen) 53,62; 3. Mario Buniolo (Pascoli Bozen) 54,03.
1000 m: 1. Patrick Putzer (WFO Bruneck) 2.38,88; 2. Marco Spagnolli (Franziskaner) 2.39,25; 3. Gianluca Purzer (RG Brixen) 2.45,66.
110 m H: 1. Thomas Schifferegger (RG Bruneck) 15,36; 2. Bruno Sparapani (Pascoli Bozen) 15,38; 3. Julian Seeber (WFO Bruneck) 15,96.
Hoch: 1. Alessandro Cocozza (RG Bruneck) 1,82; 2. Christof Schwienbacher (WFO Meran) 1,76; 3. Lorenzo Pagliotta (IPIA Bozen) 1,73.
Weit: 1. Raffaele Fusaro (Toniolo) 6,38; 2. Alex Baú (RG Brixen) 6,02; 3. Marcel Lahner (Beruf. Bruneck) 5,98.
Kugel: 1. Andrea Pizzetti (RG Brixen) 12,77; 2. Jakob Schwarz (TFO Bozen) 12,30; 3. Clemens Calliari (RG Bozen) 12,08.
Diskus: 1. Andreas Zagler (Gymn. Bozen) 42,21; 2. Carlo Sartori (IPIA Bozen) 31,52; 3. Florian Mutschlechner (WFO Bruneck) 28,07.
4x100 m: 1. RG Bruneck 46,45; 2. IPIA Bozen 46,60; 3. RG Brixen 47,40.
Teamwertung: 1. IPIA Bozen 21; 2. RG Brixen 29; 3. RG Bruneck 34.

Juniorinnen, Jg. 1993-95
100 m: 1. Valentina Cavalleri (Gymn. Bruneck) 13,09 (-2,3); 2. Silvia Spisser (RG Brixen) 13,32..
1000 m: 1. Anna Stefani (Sterzing) 2.56,42; 2. Sandra Sparer (WFO Bozen) 3.04,29.
100 m H: 1. Valentina Cavalleri (Gymn. Bruneck) 15,17.
Hoch: 1. Lena Baier (Kunst. Gröden) 1,51.
Weit: 1. Silvia Spisser (RG Brixen) 4,81; 2. Jasmin Marmsoler (WFO Meran) 4,78; 4. Margit Perathoner (WFO Bozen) 4,52.
Kugel: 1. Anna Minuzzo (Pascoli Bozen) 10,25.
Diskus: 1. Romy Lambacher (WFO Bozen) 30,06; 2. Carolina Piccin (Rainerum) 27,26.

Junioren, Jg. 1993-95
100 m: 1. Nicolas Monese (IPSEAT Brixen) 11,98 -1,6); 2. Christian Tappeiner (FOS Meran) 12,02; 3. Fabian Waldner (Schlanders) 12,03.
400 m: 1. Dominik Lahner (RG Bruneck) 52,65.
1000 m: 1. Hannes Schifferegger (RG Bruneck) 2.34,21; 2. Manuel Steinwandter (RG Bruneck) 2.34,75; 3. Laurenz von Mörl (WFO Brixen) 2.39,53.
110 m H: 1. Alexander Schorn (WFO Bozen) 15,57; 2. Andreas Gruber (Beruf. Bruneck) 16,17.
Hoch: 1. Daniel Fabbro (WFO Bozen) 1,91; 2. Daniel Lattanzi (WFO Bozen) 1,82; 3. Jonas Kucera (Franziskaner) 1,76; 4. Daniel Zocchi (WFO Bozen) 1,73. Außer Konkurrenz: Andreas Felderer (TFO Bozen) 1,88.
Weit: 1. Jakob Dipoli Wieser (Franziskaner) 6,16; 2. Daniel Fabbro (WFO Bozen) 6,12; 6. Benjamin Mayr (WFO Bozen) 5,43.
Kugel: 1. Fabian Waldner (Schlanders) 13,57; 3. Simon Lintner (WFO Bozen) 11,52.
Diskus: 1. Maximilian Sincich (WFO Bozen) 39,19; 2. Manuel Wieland (WFO Bruneck) 33,41.
 

deenfritptrues

Anschrift

WFO - Heinrich Kunter
Guntschnastr. 1 - 39100 Bozen
Tel 0471 281054
Außensitz: Cadornastr. 12a
Tel 0471 261065
os-wfo.bozen@schule.suedtirol.it
wfo.bozen@pec.prov.bz.it
Steuernr. 8000 244 0214
CUU: UFWMKM

Öffnungszeiten Sekretariat:
MO - FR:  8:00 - 10:45 Uhr
an Schultagen: 14:30 - 16:00 Uhr

insta

linkedin

Prep centre logo CMYK

In Verbindung bleiben

info13

Freie Stellen und Supplenzstellen

Kriterien der Schulführungskraft für die Direktvergabe von freien Stellen und Supplenzstellen: Link

Bewerbung für eine Supplenzstelle

Sie möchten an unserer Schule unterrichten? Bitte tragen Sie sich hier ein: www.blikk.it/supplenz

NEU! Präsentationsvideo WFO.bz

Zentrum für Information und Beratung - ZIB

zib

Unser ZIB bietet Information und Beratung zu verschiedenen Themen. Weitere Informationen.

Logo ProLinguaE farbe rgb

 

pon miur

 

Wir nutzen Cookies auf unserer Website. Einige von ihnen sind essenziell für den Betrieb der Seite, während andere uns helfen, diese Website und die Nutzererfahrung zu verbessern (Tracking Cookies). Sie können selbst entscheiden, ob Sie die Cookies zulassen möchten. Bitte beachten Sie, dass bei einer Ablehnung womöglich nicht mehr alle Funktionalitäten der Seite zur Verfügung stehen.