Fair Play wird (doppelt) belohnt

 

Ebnicher-HB-2014-Test Handball-JUn.2014-Test

Bei der diesjährigen Handball-Landesmeisterschaft schafft ein Großteil der WFO Schüler einen „sauberen Hattrick“. Was Matthias Wolf und Mitschülern in der Jugendkategorie erst nach dreimaligem Anlauf gelang (dreimaliger Antritt bei Landesmeisterschaft und einmal Sieger), wurde heuer zum dritten Mal hintereinander problemlos realisiert. Versuchte man schon vor fünf Jahren mit fast denselben Schülern den Landesmeistertitel zu holen, war es der Mannschaft leider nicht vergönnt zu gewinnen. Immer etwas lief schief. Nun hat es zum dritten Mal nacheinander geklappt. Einmal in der Jugendkategorie und zweimal in der Juniorenkategorie. Der Kern dieser WFO Mannschaft wird ihre Oberschulkarriere mit heuer beenden.

Für die nächste Zukunft wird sich das Potential der WFO Schüler erst weisen. Sicherlich werden auch magerere Jahre auf die Schule zukommen. Beobachtet man den Trend der Beteiligungen an solchen Veranstaltung muss man mit Bedauern feststellen, dass das Interesse am Schulwettkampfsport ständig nachlässt. Zur heurigen Veranstaltung fanden nur sieben männliche und zwei weibliche Juniorenmannschaften den Weg nach Brixen zur Landesmeisterschaft im Handball.

Auf Grund dieser Tatsache durfte in der Vorrunde jedes Schulteam gegen jedes spielen. Nach der Vorrunde mussten sich drei Schulen verabschieden und die besten Vier bestritten das Halb- und Finale, wobei der Erstplatzierte gegen den Viertplatzierten und der Dritte gegen den Zweiten um den Einzug ins Finale spielten. Die Verlierer dieser Halbfinal-Partien spielten anschließend um den dritten Platz und die Sieger um den Sieg und Landesmeistertitel 2014.

Prämierung

das Schulteam mit Kapitän Matthias Wolf bei der Prämierung

Die WFO Bozen gewann sämtliche sechs Vorrundenspiel und behauptete sich, obwohl nicht alle Spiele klar und deutlich entschieden wurde (teilweise nur mit einem oder zwei Toren Vorsprung), mit Punktemaximum als Vorrundensieger. Alle restlichen Gegner verloren in der Vorrunde mindestens zwei bis drei Spiele. Natürlich wurden die Karten im Halb- und Finale neu gemischt. Diese Spiele erfolgten auf regulärem Spielfeld mit 2x10 min. Spielzeit. In der Vorrunde dauerte ein Spiel nur 12 min., das auf verkleinertem Feld durchgezogen wurde. Somit konnten immer zwei Spiele gleichzeitig ausgetragen werden.  

In der Finalrunde konnten (mussten) die WFO Schüler ihre wahren Stärken zeigen. Sie waren auch notwendig, um nicht Gefahr zu laufen das Finale zu verpassen. Im Halbfinale wurde die WFO Brixen mit 14:9 Toren besiegt. Ins Finale schaffte es auch die TFO Bozen (ex Gewerbeoberschule) gegen WFO Bruneck. Sie durften mit Sondererlaubnis das ganze Turnier mit nur fünf statt sechs Feldspielern bestreiten. Die notwendige Mindestanzahl von acht Schülern konnte sie leider nicht aufbieten. Sie durften aber trotzdem beim Turnier teilnehmen (obwohl regelwidrig), weil kein Gegner sich aus Gründen von Fair Play dagegen aussprach.

Die WFO Schüler zeigten eine weitere Steigerung von Fairplay, indem sie im Finale auch nur mit fünf Feldspielern agierten, obwohl laut Reglement sechs Spieler erlaubt sind. Trotz dieses Entgegenkommens konnte das Finale gegen die TFO Bozen problemlos mit 17:8 Toren gewonnen werden.

Seemann

Tobias Seemann (flinker rechter Flügel und inoffizieller Torschützenkönig)

Diese spontane Aktion startete ohne Tipp oder Hinweis des betreuenden Sportlehrers Rudi Mair, sondern war auf Eigeninitiative der Schüler zu Stande gekommen. Viel spricht auch vom freundschaftlichen Verhältnis unter den Spielern. Regelmäßig trainieren einige Gegner der verschiedenen Schulen gemeinsam im Verein SSV Bozen und müssen sich im Schulsport gegeneinander messen, weil sie natürlich verschiedene Schulen besuchen.

Ein großes Kompliment für den dritten aufeinander folgenden Titel und speziell ein großes Lob für die spontane Aktion des zweimaligen Fair Play, die im Grunde doppelt belohnt wurde.

Mannschaftsaufstellung:

Nachname

Vorname

Klasse

Geiser Ben Ali

Aaron

3A-WI

Pirpamer

Gabriel

3B-WM

Ebnicher

Patrick

4A-WM

Klammsteiner

Jakob

4B-WS

Zandanell

Thomas

4B-WS

Seemann

Tobias

4C-WS

Pichler

Fabian

4C-WS

Eccel

Thomas

5A-WS

Wolf

Matthias

5B-WS

Knoll

Jan

5C-WS

deenfritptrues

Anschrift

WFO - Heinrich Kunter
Guntschnastr. 1 - 39100 Bozen
Tel 0471 281054
Außensitz: Cadornastr. 12a
Tel 0471 261065
os-wfo.bozen@schule.suedtirol.it
wfo.bozen@pec.prov.bz.it
Steuernr. 8000 244 0214

Öffnungszeiten Sekretariat:
MO - FR:  8:00 - 10:45 Uhr
an Schultagen: 14:30 - 16:00 Uhr

insta

info11

Freie Stellen und Supplenzstellen

Kriterien der Schulführungskraft für die Direktvergabe von freien Stellen und Supplenzstellen: Link

Bewerbung für eine Supplenzstelle

Sie möchten an unserer Schule unterrichten? Bitte tragen Sie sich hier ein: www.blikk.it/supplenz

NEU! Präsentationsvideo WFO.bz

Zentrum für Information und Beratung - ZIB

zib

Unser ZIB bietet Information und Beratung zu verschiedenen Themen. Weitere Informationen.

In Verbindung bleiben

Logo ProLinguaE farbe rgb

 

pon miur

 

Wir nutzen Cookies auf unserer Website. Einige von ihnen sind essenziell für den Betrieb der Seite, während andere uns helfen, diese Website und die Nutzererfahrung zu verbessern (Tracking Cookies). Sie können selbst entscheiden, ob Sie die Cookies zulassen möchten. Bitte beachten Sie, dass bei einer Ablehnung womöglich nicht mehr alle Funktionalitäten der Seite zur Verfügung stehen.