Enge Zusammenarbeit mit der Handelskammer

handelskammer5
Die Zusammenarbeit der WFO "Heinrich Kunter" Bozen mit der Südtiroler Handelskammer wird seit Jahren groß geschrieben. Immer wieder finden Veranstaltungen statt, bei denen die Handelsoberschule gemeinsam mit der Handelskammer auftritt. So fand kürzlich am Sitz des Verbandes am Bozner Verdiplatz der bereits traditionelle Wirtschaftstag statt, einige Teams der WFO nahmen heuer erneut am  Ideenwettbewerb der Handelskammer "Imagine the future" teil. Auch eine Eröffnungssitzung des Lehrerkollegiums hat schon im großen Saal des von Michl Ebner geleiteten Verbandes stattgefunden. Im Bild ein WFO-Team beim Workshop in der Handelskammer.

 

Hier ein Bericht zum Wirtschaftstag

Südtirol goes international

- dies war das Motto des Wirtschaftstages, der nun schon zum dritten Male in Zusammenarbeit unserer Schule mit der Handelskammer veranstaltet wurde. Fünf Abschlussklassen nahmen daran teil.

Die Geschäftsführer von zwei Südtiroler Unternehmen informierten die Maturanten zuerst in Kurzvorträgen über die Möglichkeiten, Risiken und auch Notwendigkeiten des Auslandsgeschäftes für Südtiroler Unternehmen. Fabrizio Pagliani, der Geschäftsführer der Sarner Leimholz KG, war der Überzeugung, dass in den Südtiroler Unternehmen noch viel Potential für Auslandsgeschäfte steckt. Für erfolgreiche Auslandsgeschäfte müssen die Mitarbeiter nicht nur über Sprachkenntnisse verfügen, sondern auch die kulturellen und vor allem auch die rechtlichen Unterschiede kennen.

Gleicher Meinung war auch der Unternehmer Marius Eccel von der Daunenstep Ag, der auf die Schwierigkeiten aber auch großen Chancen des Exportgeschäftes hinwies.

Nach diesen Kurzreferaten arbeiteten die Schüler in Workshops an verschiedenen Themen zur Internationalisierung der Wirtschaft, auf die sie sich bereits im Unterricht vorbereitet hatten. Die Themenbereiche reichten von den Geschäftsbeziehungen mit Russland, der Internationalisierung des Sportbereiches bis zu den Chancen des Exportes für die Klein- und Mittelbetriebe. Nach intensiven Beratungen in den Workshops stellten die Schüler die Ergebnisse vor, die Unternehmer nahmen dann zu den Ergebnissen Stellung.

Für die teilnehmenden Schüler war es ein sehr interessanter und informativer Vormittag und vor allem auch eine gute Vorbereitung für die Abschlussprüfung im Juni.

Im Anschluss an die Veranstaltung lud die Handelskammer Schüler und Lehrer zu einem Umtrunk ein, den die Schüler gerne annahmen und noch mit Unternehmern und Lehrern weiter diskutierten.

Die Lehrer der Schule und Dir. Barbara Pobitzer wünschen sich jedenfalls eine Fortsetzung dieser Art von Zusammenarbeit mit der Handelskammer.

Sepp Lechner


Einige Bilder vom WFO-Wirtschaftstag in der Handelskammer:

handelskammer2
 
handelskammer3
 
handelskammer4
 
handelskammer6
 


 
Der Ideenwettbewerb "Imagine the future"

Mit dem Ziel, das unternehmerische Denken der Jugendlichen zu fördern, schreibt das WIFO – Institut für Wirtschaftsforschung der Handelskammer Bozen jährlich einen Ideenwettbewerb mit dem Titel "Imagine the future" aus. Dieser richtete sich heuer bereits zum 15. Mal an die Schüler/innen der Gymnasien, Fachoberschulen und Schulen der Berufsbildung.

Die teilnehmenden Schüler haben dabei neue, kreative und konkrete Ideen für den Südtiroler Markt entwickelt. Die besten Produkt- und Dienstleistungsideen der Jugendlichen wurden im Rahmen einer Abschlussveranstaltung in der Handelskammer prämiert. Das Siegerprojekt "Grow’em" ist eine Applikation für Mobiltelefone und Tablets, welche die Gartenarbeit auf interaktive Weise erleichtert. Schüler  der Fachoberschule für Wirtschaft, Grafik und Kommunikation Brixen haben diese Idee entwickelt.

Insgesamt 19 Klassen aus zehn Schulen reichten 53 Ideen für neue Produkte und Dienstleistungen für Südtirols Wirtschaft von morgen ein. "Die teilnehmenden Jugendlichen haben viel Unternehmensgeist an den Tag gelegt und unter Beweis gestellt, dass sie viel unternehmen können und wollen" freute sich Handelskammerpräsident Michl Ebner über die vielen eingereichten Projekte.

Sechs Juroren haben die Projekte bewertet und die drei Gewinner ermittelt. Über die Hauptgewinne hinaus erhielten weitere sieben Klassen einen Anerkennungspreis von 300 Euro. Bei der Abschlussveranstaltung in der Handelskammer haben die Schüler die besten Projekte vorgestellt und ihren Preis entgegengenommen. 

Die WFO Bozen ging mit dem Projekt "Salvia" der 4 A WI  ins Rennen und hat einen Anerkennungspreis in Höhe von 300 € erhalten.


Nachfolgend die drei Siegerprojekte im Überblick

1. Platz
Klasse 4 B der Fachoberschule für Wirtschaft, Grafik und Kommunikation Brixen (Prof. Sonja Rienzner) mit dem Projekt „Grow’em“ (1500 Euro für die Klassenkasse):
Über eine Applikation für Smartphones und Tablets und verschiedene Sensoren im eigenen Hausgarten, die Daten zu Bodenfeuchtigkeit, Sonneneinstrahlung usw. ermitteln, erhält der Nutzer konkrete Anweisungen wann er gießen muss und wo er am besten welche Pflanzen einsetzt.

2. Platz
Klasse 4 AP der Wirtschaftsfachoberschule Franz Kafka Meran (Prof. Ulrike Plant) mit dem Projekt "Juicy – die Apfelpresse" (1000 Euro für die Klassenkasse):
"Juicy" ist ein Automat in Form eines Apfels, der vor den Augen der Kunden frischen Apfelsaft presst und bereitstellt. Der Apfelsaftautomat soll zur Erfrischung entlang von Wanderwegen, an Touristenattraktionen und in öffentlichen Gebäuden dienen.

3. Platz
Projektteam des Realgymnasiums mit Schwerpunkt angewandte Naturwissenschaften "Galileo Galilei" Bozen (Prof. Enrico Vucemillo) mit dem Projekt "Casa Cabrio" (750 Euro für die Klassenkasse):
„Casa Cabrio“ ist ein mobiler Glaskubus, der von den Seitenwänden und der Decke einer Wohnung mit Terrasse oder Garten ausgefahren werden kann. Nach energieeffizienten Kriterien kann somit beispielsweise der Wohnraum im Winter erweitert werden. Im Unterschied zu einem klassischen Wintergarten wird hier flexibel die gesamte Oberfläche erweitert, nicht nur die Seitenwände geschlossen.

 

 
deenfritptrues

Anschrift

WFO - Heinrich Kunter
Guntschnastr. 1 - 39100 Bozen
Tel 0471 281054
Außensitz: Cadornastr. 12a
Tel 0471 261065
os-wfo.bozen@schule.suedtirol.it
wfo.bozen@pec.prov.bz.it
Steuernr. 8000 244 0214

sport20

insta

start

NEU! Präsentationsvideo WFO.bz

In Verbindung bleiben

Zentrum für Information und Beratung - ZIB

zib

Unser ZIB bietet Information und Beratung zu verschiedenen Themen. Weitere Informationen.

Freie Stellen und Supplenzstellen

Kriterien der Schulführungskraft für die Direktvergabe von freien Stellen und Supplenzstellen: Download

Bewerbung für eine Supplenzstelle

Sie möchten an unserer Schule unterrichten? Bitte tragen Sie sich hier ein: www.blikk.it/supplenz

Wir nutzen Cookies auf unserer Website. Einige von ihnen sind essenziell für den Betrieb der Seite, während andere uns helfen, diese Website und die Nutzererfahrung zu verbessern (Tracking Cookies). Sie können selbst entscheiden, ob Sie die Cookies zulassen möchten. Bitte beachten Sie, dass bei einer Ablehnung womöglich nicht mehr alle Funktionalitäten der Seite zur Verfügung stehen.