50 WFO-ler beim PISA-Test

pisa2

An die 50 WFO-ler beteiligten sich kürzlich an der heuer wieder durchgeführten PISA-Studie. Diese international stark beachtete Erhebung hat das Ziel, das Wissen und die Kompetenzen der 15-jährigen Schülerinnen und Schüler in den Bereichen Lesen, Mathematik, Naturwissenschaften, Finanzkompetenz und kreatives Denken zu erheben. Heuer war der Jahrgang 2006 an der Reihe, und an der WFO Bozen wurden vom  nationalen Testzentrum 53 Schülerinnen und Schüler - ein großer Teil Zweitklässler - ausgewählt. Im Bild Lisa Kleinrubatscher, Jg. 2006, die einzige Teilnehmerin einer 3. Klasse (3 B-WS).

 

An der Erhebung nehmen mehr als 80 Länder aus aller Welt teil. Es handelt sich um eine sehr weitläufige Studie, die seit dem Jahre 2000 alle drei Jahre wiederholt wird und deren Ergebnisse in der Öffentlichkeit vertieft diskutiert werden. Beim diesjährigen Durchgang stand die Mathematikkompetenz im Vordergrund.

Die Erhebung wird von der OECD (Organisation für wirtschaftliche Zusammenarbeit und Entwicklung) organisiert und das INVALSI (Istituto Nazionale per la Valutazione del Sistema Educativo di Istruzione e di Formazione) hat die Aufgabe, sie im Auftrag des Ministeriums für Unterricht, Universität und Forschung auf nationaler Ebene durchzuführen.

Mithilfe der Ergebnisse untersucht die OECD, inwieweit es den teilnehmenden Staaten mit ihrem jeweiligen Bildungssystem gelingt, die Jugendlichen auf die Anforderungen der Gesellschaft und auf das lebenslange Lernen vorzubereiten.

An der diesjährigen Erhebung nahmen 350 Schulen aus ganz Italien teil (ca. 16.000 Schüler/-innen, alle Jahrgang 2006). An der WFO Bozen wurden vom nationalen INVALSI-Institut 53 Schülerinnen und Schüler ausgewählt. Vertreten waren die Klassen 1 A-WM, 1 B-WM, 1 C-WM, 1 D-WM, 1 A-WS, 1 B-WS, 1 A-SP, 2 A-WM, 2 B-WM, 2 B-WS, 2 A-SP, 2 C-WM, 2 D-WM, 2 A-WS und 3 B-WS.

Der Test bestand aus zwei Teilen (jeweils 1 Stunde), im Anschluss daran musste noch ein online-Fragebogen ausgefüllt werden (55 Minuten). Die Fragen betrafen drei Themenbereiche: 1 . allgemeiner Bereich, 2. Finanzkompetenz, 3. Informations- und Kommunikationstechnologie.

Auch die Eltern bzw. Erziehungsberechtigen der ausgewählten Schülerinnen und Schüler erhielten einen Fragebogen.

"Da beim 1. Termin gleich 46 der 53 Schülerinnen und Schüler anwesend waren - dies entspricht einem sehr hohen Anteil von 86 Prozent - konnte der Ersatztermin für die restlichen Schüler gestrichen werden", sagt der PISA-Koordinator der WFO Bozen, Vizedirektor Günther Pinggera.

 

PISA-Beispiele

 

pisa3

 

pisa4

 

pisa5

 

pisa6

 

pisa7

 

pisa8

 

pisa9

 

pisa

 

 

 

 

deenfritptrues

Anschrift

WFO - Heinrich Kunter
Guntschnastr. 1 - 39100 Bozen
Tel 0471 281054
Außensitz: Cadornastr. 12a
Tel 0471 261065
os-wfo.bozen@schule.suedtirol.it
wfo.bozen@pec.prov.bz.it
Steuernr. 8000 244 0214
CUU: UFWMKM

Öffnungszeiten Sekretariat:
MO - FR:  8:00 - 10:45 Uhr
an Schultagen: 14:30 - 16:00 Uhr

insta

linkedin

In Verbindung bleiben

info13

Freie Stellen und Supplenzstellen

Kriterien der Schulführungskraft für die Direktvergabe von freien Stellen und Supplenzstellen: Link

Bewerbung für eine Supplenzstelle

Sie möchten an unserer Schule unterrichten? Bitte tragen Sie sich hier ein: www.blikk.it/supplenz

NEU! Präsentationsvideo WFO.bz

Zentrum für Information und Beratung - ZIB

zib

Unser ZIB bietet Information und Beratung zu verschiedenen Themen. Weitere Informationen.

Logo ProLinguaE farbe rgb

 

pon miur

 

Wir nutzen Cookies auf unserer Website. Einige von ihnen sind essenziell für den Betrieb der Seite, während andere uns helfen, diese Website und die Nutzererfahrung zu verbessern (Tracking Cookies). Sie können selbst entscheiden, ob Sie die Cookies zulassen möchten. Bitte beachten Sie, dass bei einer Ablehnung womöglich nicht mehr alle Funktionalitäten der Seite zur Verfügung stehen.