Chemie Labor Challenge

1A-WS (1).jpg

In der letzten Chemie-Laborstunde der Klasse 2A-WS stand ein besonders spannender Versuch auf dem Programm: die Neutralisation von Säuren und Basen mittels Titration. Unter der Anleitung von Prof. Juliska Ausserer hatten die Schüler:innen die Aufgabe, den exakten Neutralisationspunkt einer Lösung zu bestimmen, der durch einen plötzlichen Farbumschlag erkennbar ist.

Der Versuch begann mit einer kurzen theoretischen Einführung. Prof. Ausserer erklärte den Schüler:innen die Grundlagen der Neutralisation und die Bedeutung des pH-Wertes in diesem Prozess. Sie lernten, dass bei der Neutralisation eine Säure und eine Base zu Wasser und einem Salz reagieren. Ziel des Experiments war es, durch Zugabe einer Base zu einer sauren Lösung (oder umgekehrt) den Punkt zu finden, an dem die Lösung neutral wird.

Ausgerüstet mit Schutzbrillen, Laborkitteln und Pipetten machten sich die Schüler:innen an die Arbeit. Jeder erhielt eine saure und eine alkalische Lösung sowie Indikatorpapier zur Kontrolle des pH-Wertes. Der verwendete Indikator, Phenolphthalein, ist besonders geeignet, da er bei neutralem pH-Wert einen deutlichen Farbumschlag von farblos zu rosa zeigt.

Mit großer Sorgfalt begannen die Schüler:innen, die Base tropfenweise zu der Säurelösung hinzuzufügen. Dabei beobachteten sie aufmerksam den Farbumschlag der Lösung. Die Spannung im Raum war förmlich greifbar, als sich die ersten Anzeichen eines Farbumschlags zeigten. Durch langsame und kontrollierte Zugabe der Base näherten sich die Schülerinnen und Schüler dem Neutralisationspunkt. Dieser war erreicht, als die Lösung plötzlich eine zartrosa Farbe annahm - ein deutliches Zeichen dafür, dass die Säure vollständig neutralisiert war.

1A-WS (2).jpg

Sie notierten ihre Ergebnisse und berechneten die genaue Menge der zugegebenen Base, um den exakten Neutralisationspunkt zu bestimmen. In einer abschließenden Diskussion reflektierten sie gemeinsam über ihre Beobachtungen und die Bedeutung dieses Experiments für das Verständnis chemischer Reaktionen.

Mit ein bisschen Reue verließen die Schüler:innen am Ende der Stunde das Labor mit dem Wissen, dass dies vorerst die letzte Chemiestunde ihrer schulischen Laufbahn war.

.

Anschrift

WFO - Heinrich Kunter
Guntschnastr. 1 - 39100 Bozen
Tel 0471 281054
Außensitz: Cadornastr. 12a
Tel 0471 261065
os-wfo.bozen@schule.suedtirol.it
wfo.bozen@pec.prov.bz.it
Steuernr. 8000 244 0214
CUU: UFWMKM

Öffnungszeiten Sekretariat:
MO - FR:  8:00 - 10:45 Uhr
an Schultagen: 14:30 - 16:00 Uhr

Schüler/innen helfen Schüler/innen

Plattform für Nachhilfeangebot von WFO-Schüler/innen
Link: Schüler/innen helfen Schüler/innen

info13

Prep centre logo CMYK

Follow us on

joomla social share plugin

Freie Stellen und Supplenzstellen

Kriterien der Schulführungskraft für die Direktvergabe von freien Stellen und Supplenzstellen: Link

Bewerbung für eine Supplenzstelle

Sie möchten an unserer Schule unterrichten? Bitte tragen Sie sich hier ein: www.blikk.it/supplenz

NEU! Präsentationsvideo WFO.bz

Zentrum für Information und Beratung - ZIB

zib

Unser ZIB bietet Information und Beratung zu verschiedenen Themen. Weitere Informationen.

Logo ProLinguaE farbe rgb

 

Erasmus ELLEu

DE Finanziert von der Europäischen Union POS

 

PNRR - Piano Nazionale di Ripresa e Resilienza

PNRR

 

Wir nutzen Cookies auf unserer Website. Einige von ihnen sind essenziell für den Betrieb der Seite, während andere uns helfen, diese Website und die Nutzererfahrung zu verbessern (Tracking Cookies). Sie können selbst entscheiden, ob Sie die Cookies zulassen möchten. Bitte beachten Sie, dass bei einer Ablehnung womöglich nicht mehr alle Funktionalitäten der Seite zur Verfügung stehen.