Lehrpersonen lernen KI kennen

KI 24 (1).jpg

In einer Fortbildung Anfang April widmeten sich die Lehrer:innen der WFO.bz einem anspruchsvollen Thema: der Unterrichtsentwicklung in einer Kultur der Digitalität. Der Experte Stefan Kontschieder bot den Teilnehmer:innen interessante Einblicke in verschiedene KI-Tools für den Unterricht.

Es besteht kein Zweifel daran, dass in den letzten Jahren ein deutlicher Paradigmenwechsel stattgefunden hat. Die Zeit der künstlichen Intelligenz ist gekommen. Normalerweise wird aber davon ausgegangen, dass Schüler:innen mit den neuesten KI-Tools besser vertraut sind als Lehrpersonen. Häufig greifen Jugendliche auf KI-Assistenten wie Chat-GPT zurück, um vermeintlich unlösbare Aufgaben schnell zu bewältigen. Mit der Fortbildung zum Thema "Unterricht entwickeln in einer Kultur der Digitalität" sollten nun die Lehrpersonen nachziehen.

Für die Lehrkräfte war der Moment der Erkenntnis gekommen. Stefan Kontschieder begeisterte sie mit einem breiten Spektrum an nützlichen KI-Tools, von Alternativen zum Chat-GPT bis hin zu KI-basierten Bildgeneratoren. Auch Tools zur Unterrichtsplanung und -gestaltung sowie Fragengeneratoren für Tests wurden genau unter die Lupe genommen.

Ein KI erzeugtes Bild mit Copilot von Microsoft Edge mit dem Befehl: "Erstelle ein Bild von einem Schimpansen, der Ski fährt und ein Bier in der Hand hält":

KI 3.jpeg

 

Ein weiterer Schwerpunkt lag auf einem tieferen Verständnis der Funktionsweise von KI und der effektiven Steuerung dieser Technologien. Auch die ideale Strukturierung von Befehlen (sogennante Prompts), die einer KI gegeben werden sollten, wurde diskutiert.

KI 24 (2).jpg

 

Kontschieder betonte die Notwendigkeit für Lehrer:innen, mit dem Trend der KI Schritt zu halten und Schüler:innen auch in diesem Bereich zu unterrichten. Er kritisierte den oft oberflächlichen Umgang vieler Jugendlicher mit KI-Tools und betonte, dass hier noch Verbesserungsbedarf bestehe.

KI sei nicht per se negativ oder ausschließlich für unlautere Zwecke geeignet, sondern könne bei richtiger Anwendung eine wertvolle Ergänzung im privaten und beruflichen Alltag darstellen. Nun liegt es an den Lehrpersonen ihr gewonnenes Wissen an die Schüler:innen weiterzugeben.

 

Anschrift

WFO - Heinrich Kunter
Guntschnastr. 1 - 39100 Bozen
Tel 0471 281054
Außensitz: Cadornastr. 12a
Tel 0471 261065
os-wfo.bozen@schule.suedtirol.it
wfo.bozen@pec.prov.bz.it
Steuernr. 8000 244 0214
CUU: UFWMKM

Öffnungszeiten Sekretariat:
MO - FR:  8:00 - 10:45 Uhr
an Schultagen: 14:30 - 16:00 Uhr

Schüler/innen helfen Schüler/innen

Plattform für Nachhilfeangebot von WFO-Schüler/innen
Link: Schüler/innen helfen Schüler/innen

info13

Prep centre logo CMYK

Follow us on

joomla social share plugin

Freie Stellen und Supplenzstellen

Kriterien der Schulführungskraft für die Direktvergabe von freien Stellen und Supplenzstellen: Link

Bewerbung für eine Supplenzstelle

Sie möchten an unserer Schule unterrichten? Bitte tragen Sie sich hier ein: www.blikk.it/supplenz

NEU! Präsentationsvideo WFO.bz

Zentrum für Information und Beratung - ZIB

zib

Unser ZIB bietet Information und Beratung zu verschiedenen Themen. Weitere Informationen.

Logo ProLinguaE farbe rgb

 

Erasmus ELLEu

DE Finanziert von der Europäischen Union POS

 

PNRR - Piano Nazionale di Ripresa e Resilienza

PNRR

 

Wir nutzen Cookies auf unserer Website. Einige von ihnen sind essenziell für den Betrieb der Seite, während andere uns helfen, diese Website und die Nutzererfahrung zu verbessern (Tracking Cookies). Sie können selbst entscheiden, ob Sie die Cookies zulassen möchten. Bitte beachten Sie, dass bei einer Ablehnung womöglich nicht mehr alle Funktionalitäten der Seite zur Verfügung stehen.