Eine unglaubliche Reise

Amherst2023

Seit ein paar Wochen sind unsere Schüler:innen von ihrer Amherst-Reise (USA) zurückgekehrt. Nun schildern Lisa Gozzi und Maximilian Pugneth (beide 4A-WI) voller Begeisterung ihre Eindrücke von einer Reise, die sie gemeinsam mit Prof. Medici, von New York City nach Amherst, Buffalo und Washington DC führte.

New York: Unsere Reise begann mit einem langen Flug nach New York. Dort angekommen, bestaunten wir die riesigen Hochhäuser auf dem Weg vom Flughafen in unser Hotel. Die nächsten Tage sollten gespickt mit Erlebnissen sein. Vom Times Square, zur Freiheitsstatue, der Brooklyn Bridge und dem Empire State Building haben wir die größten Attraktionen gesehen. Little Italy und Chinatown haben uns Einblick in die Kulturen und Lebensweisen der Einwanderer in den USA gegeben. Auf dem Empire State Building haben wir den Sonnenuntergang und das Lichtermeer New Yorks in der Nacht gesehen. Von dort oben wirkt die Freiheitsstatue ganz winzig, gleich wie Times Square und fast alle anderen Hochhäuser. New York war eine tolle Erfahrung, die Zeit verging zu schnell. Für uns ging es weiter nach Amherst, einem Vorort von Buffalo, wo wir unsere Gastfamilien trafen. 

Amherst: Der Flug von New York nach Amherst war sehr kurz, unter uns regnete es, aber über den Wolken spürte man nichts außer das leichte Rütteln des Windes. Endlich in Amherst angekommen, erwarteten uns die Gastfamilien und wir lernten sie persönlich kennen. Die riesen Aufregung von Vorhin war wie im Nu verschwunden, wir wurden alle sehr herzlich empfangen und jeder machte sich auf den Weg in sein “neues” zu Hause. Die Zeit in Amherst war unbeschreiblich, die Erfahrungen goldwert. Es wäre schwierig eine Sache auszuwählen, die jemand als “Highlight” gelten lassen würde, da es so viele gab. Unglaublich toll war auf jeden Fall die Erfahrung, den amerikanischen Alltag einer Familie kennenzulernen. Als Gruppe erlebten wir die Niagarafälle, ein Football Spiel der Buffalo Bills gegen die Miami Dolphins und organisierten auch Abende, wo man zusammenkam. Die zwei Wochen vergingen wie im Flug und schon waren wir auf dem Flughafen und mussten uns von allen verabschieden. Es war doch sehr emotional, man wusste zwar, man sieht sich im Frühjahr wieder, aber die Familien sieht man eben nicht wieder. Wir machten uns dann auf den Weg ins nächste Abenteuer, die Hauptstadt Washington, D.C.. 

Washington, D.C.: Nach unserem schon doch emotionalem “Auf Wiedersehen” in Amherst landeten wir am 6. Oktober in Washington, D.C., der Hauptstadt der Vereinigten Staaten. In Washington ließen wir unsere Amerika-Reise “ausklingen”. Wir sahen das Weiße Haus, waren im Kapitol und betrachteten das Washington Monument. Inzwischen waren wir auch als Gruppe stark zusammengewachsen und hatten deshalb umso mehr Spaß. Auch wenn uns die Straßen von Washington zu Beginn etwas knifflig vorkamen, konnten wir gemeinsam und durch die Hilfe von Google Maps unsere Ziele immer rechtzeitig erreichen. Am Tag vor dem langen Rückflug hatten wir die super Idee, gemeinsam lange wach zu bleiben, um am nächsten Tag im Flugzeug umso müder zu sein. Das brachte jedoch nicht wirklich viel, denn die Stunden im Flieger verbrachten die meisten von uns trotzdem vor dem kleinen Bildschirm oder in Gedanken an die tolle Zeit, die für uns gerade dem Ende zuging.

 

Trotzdem war die Freude auch groß, sobald wir unsere Eltern wieder im Arm hatten, es war eine unglaubliche Reise, an die wir uns immer gerne zurückerinnern werden! 

 

Anschrift

WFO - Heinrich Kunter
Guntschnastr. 1 - 39100 Bozen
Tel 0471 281054
Außensitz: Cadornastr. 12a
Tel 0471 261065
os-wfo.bozen@schule.suedtirol.it
wfo.bozen@pec.prov.bz.it
Steuernr. 8000 244 0214
CUU: UFWMKM

Öffnungszeiten Sekretariat:
MO - FR:  8:00 - 10:45 Uhr
an Schultagen: 14:30 - 16:00 Uhr

Schüler/innen helfen Schüler/innen

Plattform für Nachhilfeangebot von WFO-Schüler/innen
Link: Schüler/innen helfen Schüler/innen

info13

Prep centre logo CMYK

Follow us on

joomla social share plugin

Freie Stellen und Supplenzstellen

Kriterien der Schulführungskraft für die Direktvergabe von freien Stellen und Supplenzstellen: Link

Bewerbung für eine Supplenzstelle

Sie möchten an unserer Schule unterrichten? Bitte tragen Sie sich hier ein: www.blikk.it/supplenz

NEU! Präsentationsvideo WFO.bz

Zentrum für Information und Beratung - ZIB

zib

Unser ZIB bietet Information und Beratung zu verschiedenen Themen. Weitere Informationen.

Logo ProLinguaE farbe rgb

 

Erasmus ELLEu

DE Finanziert von der Europäischen Union POS

 

PNRR - Piano Nazionale di Ripresa e Resilienza

PNRR

 

Wir nutzen Cookies auf unserer Website. Einige von ihnen sind essenziell für den Betrieb der Seite, während andere uns helfen, diese Website und die Nutzererfahrung zu verbessern (Tracking Cookies). Sie können selbst entscheiden, ob Sie die Cookies zulassen möchten. Bitte beachten Sie, dass bei einer Ablehnung womöglich nicht mehr alle Funktionalitäten der Seite zur Verfügung stehen.