Auch dem Medienkaiser gefiel die Burg

maximilian6

Er war der Medienkaiser der beginnenden Neuzeit und kannte alle Möglichkeiten der Selbstdarstellung: Maximilian I. (1459 bis 1519). Im Rahmen eines kurzen Lehrausgangs konnte die Klasse 2 B-WM auch die neue Ausstellung auf Schloss Runkelstein, die Maximilian gewidmet ist, besichtigen.

 

Die Ausstellung präsentiert nicht nur sein Buch, den Theuerdank, die Schüler erfuhren auch, wie sich die Landsknechte kleideten, welche neue Waffen sie hatten, dass Maximilian zum ersten Mal Tirol in den Mittelpunkt des europäischen Geschehens gerückt hat.

Maximilian bezeichnete sich als mächtigsten Fürsten Europas, in der Schau kann man auch seine Prägungen aus Tiroler Bergsilber bewundern.

Die Klasse besichtigte im Rahmen des Geschichtsunterrichts auch die Fresken der „Bilderburg“. Maximilian war 1501 das erste Mal oben auf der Burg, auch er sah schon die Fresken mit den Helden und Damen, die lange vor ihm die Herren von Vintler in Auftrag gegeben hatten.

Diese ausgeschmückten Räume gefielen auch den Schülern, geben sie ja einen hautnahen Eindruck der mittelalterlichen Lebenswelt.

 

maximilian1

 

maximilian2

 

maximilian4

 

maximilian3

 

 

maximilian5

 

 

 

deenfritptrues

Anschrift

WFO - Heinrich Kunter
Guntschnastr. 1 - 39100 Bozen
Tel 0471 281054 -  Fax 0471 282312
Außensitz: Cadornastr. 12a
Tel 0471 261065 - Fax 0471 266025
os-wfo.bozen@schule.suedtirol.it
wfo.bozen@pec.prov.bz.it
Steuernr. 8000 244 0214

Bewerbung für eine Supplenzstelle

Sie möchten an unserer Schule unterrichten? Bitte tragen Sie sich hier ein: www.blikk.it/supplenz

In Verbindung bleiben

Zentrum für Information und Beratung - ZIB

zib

Unser ZIB bietet Information und Beratung zu verschiedenen Themen. Weitere Informationen.