Informationen aus erster Hand

img_0998.jpg Reges Treiben herrschte in den ersten drei Stockwerken des Hauptsitzes der HOB beim traditionellen Infoabend für Mittelschüler, Eltern und Freunde der HOB. Die Besucher erhielten  Infos aus erster Hand: Lehrer und derzeitige Schüler gaben Auskunft über die verschiedenen Fachrichtungen der HOB,   über die einzelnen Fächer und das Schulleben allgemein.


Empfangen wurden die Besucherinnen und Besucher ab 16 Uhr beim Info-Point im Parterre des Hauptsitzes. Professoren, Schülerinnen und Schüler der zweiten, dritten und vierten Klasse informierten die die Neuankömmlinge bzw. führten sie durch das Gebäude.

Im Parterre präsentierten die Lehrerinnen und Lehrer der naturwissenschaftlichen Fächer ihre Laborräume und führten verschiedene Versuche durch. Das Fach Textverarbeitung stellte sich im Tema-Raum vor.

Der erste Stock gehörte dem Fach Mathematik, dem Computerführerschein ECDL, der Englisch-Sprachprüfung First Certificate und dem Fach Italienisch. Viel zu tun gab es auch Sekretariat und in der Bibliothek, wo Prof. Hildegard Zublasing die Gäste bewirtete.

Viele Mittelschülerinnen und Mittelschüler nahmen gleich die Möglichkeit wahr, sich für die erste Klasse des nächsten Schuljahres einzuschreiben.

Das Fach Betriebswirtschaft stellte u.a. die ÜFA-Räumlichkeiten die derzeitigen sieben Übungsfirmen der HOB vor. Es gab die Möglichkeit zu schnuppern, Infos einzuholen und virtuell einzukaufen.


Im Bild unten Prof. Karin Höller und Hilde Zublasing in der Bibliothek.

img_1051.jpg



Wie viel Prozent des gesamten Kuchens macht dieses Stück aus? - Beim Schätzspiel der Mathematik-Fachgruppe gab es drei neue, leistungsfähige Taschenrechner zu gewinnen.
img_0978.jpg


Begehrt: Die von Prof. Gerda Andres zubereiteten Waffeln in den Räumen der Fachrichtung Wirtschaft und Sprachen.
img_1013.jpg




Prof. Renzo Cappellari, Giovanna Berloffa und Lidia Bertacchi beim Italienisch-Stand.
img_1049.jpg
 

Stark gefragt: Spanisch (mit Prof. Jutta Gutweniger).
img_1012.jpg



Um 18 Uhr verlagerte sich das Geschehen in die Aula Magna. Die HOB-Band "Studenteachers" spielte auf, dazu gab es eine einige Szenen des erfolgreichen HOB-Theaterstücks  "BusStop" zu bewundern.
Dir. Barbara Pobitzer und Vizedirektor Luis Trojer stellten den rund 100 Besuchern die Schule vor,  und Dr. Barbara Moroder vom WIFO der Handelskammer referierte  zum Thema "Von der HOB in die Arbeitswelt".
 


Die Ergebnisse der drei Schätzspiele der Fachgruppe Mathematik:


Schätzung I: Weizenkörner:

23 Weizenkörner wogen 1 Gramm.
Der Weizen im Glas wog 1.217,16 g, also sind es 1.217,16 x 23 = 27.994,68 Körner.
Damit können 14 Felder gefüllt werden: Dazu braucht es = 16.383. Für das 15. Feld würde es noch mal Körner brauchen.

Auf 14 getippt haben:

Sarah Vorhauser aus Nals
Lisa Pertoll aus Eppan
Karin Maran aus Eppan
Martin Innerebner aus Sarntal

Lisa Augschöll von der 3 B-EU hat Glücksfee gespielt und Martin Innerebner „gezogen".


Schätzung II: Raumvolumen:

Der Computersaal EDV 2 ist 8,94 m lang, 6,72 m breit und 3,10 m hoch. Daher beträgt das Volumen: 186,2 m3.

An dieses Ergebnis am nahesten heran gekommen ist Christine Hölzl aus Gummer mit 188 m3.


Schätzung III: Torte:

Das große Kuchenstück, das herausgeschnitten war, hatte einen Winkel von 74°. Das entspricht 185/9 % = 20,55555555 %

Am nahesten heran gekommen ist Sarah Fischnaller aus Bozen mit 20,25 %.

Die drei Sieger erhalten als Preis einen neuen Taschenrechner der Marke Sharp. Herzliche Gratulation!








deenfritptrues

Anschrift

WFO - Heinrich Kunter
Guntschnastr. 1 - 39100 Bozen
Tel 0471 281054 -  Fax 0471 282312
Außensitz: Cadornastr. 12a
Tel 0471 261065 - Fax 0471 266025
os-wfo.bozen@schule.suedtirol.it
wfo.bozen@pec.prov.bz.it
Steuernr. 8000 244 0214

In Verbindung bleiben

Zentrum für Information und Beratung - ZIB

zib

Unser ZIB bietet Information und Beratung zu verschiedenen Themen. Weitere Informationen.