Was können wir mitnehmen?

0302 4

Auch die Coronavirus-Pandemie wird einmal ein Ende haben, und der Zeitpunkt ist vielleicht gar nicht mehr so fern. Dann gilt es, aus den gemachten Erfahrungen Lehren zu ziehen. Die Evaluationsgruppe der WFO Heinrich Kunter hat zu diesem Thema einen Gedankenaustausch „Schule und Corona: Was können wir mitnehmen?" initiiert. Dabei können die Schülerinnen und Schüler Vorschläge einbringen, was man von den Pandemie-Erfahrungen mitnehmen und beibehalten könnte. Dieser erste Gedankenaustausch findet am Dienstag, 16. März, in den letzten 3 Schulstunden statt. Im Bild die Klasse 3 C-WS bei einer Mathematikstunde.

 

Dienstag, 16. März 2021

In der 4. Unterrichtsstunde sind die Schülervertreter/-innen zu einem Vorgespräch eingeladen, bei dem sie in die Führung eines Gesprächs in der Klasse eingeführt werden.

In der 5. Unterrichtsstunde finden in allen teilnehmenden Klassen Gespräche unter den Schülerinnen/Schülern statt.

In der 6. Unterrichtsstunde treffen sich erneut die Schülervertreter/-innen zur Sammlung der Ideen.

Die Teilnahme der Schüler/-innen ist freiwillig, die Klassen entscheiden selbst ob sie mitmachen. Die Schülervertreter/-innen sollten die Lehrpersonen der 4, 5. und 6. Unterrichtsstunde über die Teilnahme oder Nicht-Teilnahme informieren. Falls die Klassen teilnehmen, entfällt der Unterricht in der 5. Klasse.  Die Klassenvorstände werden ersucht, die Schüler/-innen bei Bedarf zu beraten und zu unterstützen.

 

Schreiben von Dir. Ralf Stefan Troger an die Schülerinnen und Schüler

Liebe Schüler/-innen,

ziemlich genau ein Jahr ist nun vergangen seit am 5. März 2020 die Schulen über Nacht in den Fernunterricht überstellt wurden. Seither hält uns das Thema „Corona“ in Bann und wird es wahrscheinlich noch einige Zeit lang tun. Trotzdem gibt es auch bereits Überlegungen wie Schule in der Zeit nach Corona sein wird und sein sollte.

Im vergangenen Schuljahr hat sich vieles verändert, es ist viel Neues entstanden und so manches musste gelernt werden. Unterricht wurde aus der Ferne abgehalten, neu organisiert und digitalisiert. Mit allen Vor- und Nachteilen.

Eines scheint sicher: Eine Schule, eine Welt, die genau so ist wie vor Corona, wird es nicht geben und es stellt sich die Frage, was wir in die Zukunft mitnehmen und beibehalten sollten. Welche Ideen gibt es, Schule aufgrund der Erfahrungen des vergangenen Jahres positiv weiter zu entwickeln? Was wollen wir auch für die nächsten Jahre bewahren und uns zunutze machen?

Zu diesen Fragen finden in der nächsten Zeit mehrere Tagungen auf der Ebene der Schulführungskräfte statt. Da es dabei vor allem um euch Schüler/-innen und eure Ausbildung geht, interessiert mich eure Sicht der Dinge. Gemeinsam mit den Lehrpersonen der Arbeitsgruppe „Evaluation“ würde ich gerne mit euch in einen Gedankenaustausch treten, um eure Ideen und Vorschläge zur Schule nach Corona kennen zu lernen und in den Gesprächen mit den Schulführungskräften einbringen zu können.

Dafür haben wir für Dienstag, 16.03.2021 folgenden Ablauf ins Auge gefasst:
4. Stunde 10:30 Uhr Vorgespräch Schülervertreter/-innen jeder Klasse mit dem Direktor und Prof. Andres von der Arbeitsgruppe Evaluation zur Einführung
5. Stunde 11:15 Uhr Gespräche und Ideensammlung in allen Klassen unter der Leitung der Schülervertreter/-innen
6. Stunde 12:00 Uhr Sammlung der Ideen (wieder nur Schülervertreter/-innen) mit dem Direktor und Lehrpersonen der Arbeitsgruppe Evaluation

Ich lade alle Schüler/-innen ein, an diesem Gedankenaustausch teilzunehmen. Die Schülervertreter/-innen lade ich ein, zur Einführung in der 4. Stunde zu kommen, das Gespräch in der Klasse zu führen, dort die Ideen und Vorschläge zu sammeln, eventuell nach Wichtigkeit zu ordnen und dann beim Treffen der Schülervertreter/-innen in der 6. Stunde einzubringen.

Die Gespräche in der 4. und 6. Stunde erfolgen über Videokonferenz. Dafür wird den Schülervertreterinnen und -vertretern ein Link zugeschickt. Sollte in der kommenden Woche weiterhin Fernunterricht stattfinden, sollten die Schülervertreter/-innen für das Gespräch in der 5. Stunde in der Klasse selbst einen Link für eine Videokonferenz auf Google Meet erstellen.

Ich bitte die Schülervertreter/-innen auch, den Lehrpersonen der 4., 5. und 6. Stunde mitzuteilen, ob sie und die Klasse sich am Gedankenaustausch beteiligen oder nicht. Im Fall einer Beteiligung entfällt der Unterricht in der 5. Stunde.

Ich hoffe auf eine zahlreiche Teilnahme und viele interessante Vorschläge und Ideen!

deenfritptrues

Anschrift

WFO - Heinrich Kunter
Guntschnastr. 1 - 39100 Bozen
Tel 0471 281054
Außensitz: Cadornastr. 12a
Tel 0471 261065
os-wfo.bozen@schule.suedtirol.it
wfo.bozen@pec.prov.bz.it
Steuernr. 8000 244 0214

sport20

insta

start

NEU! Präsentationsvideo WFO.bz

In Verbindung bleiben

Zentrum für Information und Beratung - ZIB

zib

Unser ZIB bietet Information und Beratung zu verschiedenen Themen. Weitere Informationen.

Freie Stellen und Supplenzstellen

Kriterien der Schulführungskraft für die Direktvergabe von freien Stellen und Supplenzstellen: Download

Bewerbung für eine Supplenzstelle

Sie möchten an unserer Schule unterrichten? Bitte tragen Sie sich hier ein: www.blikk.it/supplenz

Wir nutzen Cookies auf unserer Website. Einige von ihnen sind essenziell für den Betrieb der Seite, während andere uns helfen, diese Website und die Nutzererfahrung zu verbessern (Tracking Cookies). Sie können selbst entscheiden, ob Sie die Cookies zulassen möchten. Bitte beachten Sie, dass bei einer Ablehnung womöglich nicht mehr alle Funktionalitäten der Seite zur Verfügung stehen.