Impfung: Am Samstag geht es los

impfung

Am Wochenende, 20. und 21. Februar, ist es soweit: Die Bediensteten an Südtirols Schulen und Kindergärten sollen ihre erste Impf-Dosis erhalten: Geimpft wird mit dem Wirkstoff von AstraZeneca. Dieser ist für Personen, die älter als 55 Jahre sind, nicht empfohlen. Deshalb werden vorerst nun Personen unter 55 Jahren geimpft.

 

Impfen lassen können sich das pädagogische Personal der Kindergärten, das unterrichtende und nicht unterrichtende Personal der Grund-, Mittel- und Oberschulen, der Berufs- und Musikschulen, der Privatschulen und anerkannten Schulen, das sozialpädagogische Personal, das angestellte Reinigungspersonal sowie das Küchen- und Heimpersonal.

 

Die Mitteilung der Landesverwaltung

Die Anmeldung wird am Mittwoch, 17. Februar, eröffnet. Der Link zur Anmeldung wird dann auf dieser Homepage bereitgestellt. Für alle individuellen Fragen rund um Vorerkrankungen und Impfmöglichkeiten wenden Sie sich bitte an den Arzt/die Ärztin Ihres Vertrauens.

Im Folgenden finden sich - ergänzend zur Mitteilung vom 12. Februar 2021 - detaillierte Informationen zu den Impfungen gegen COVID-19 für die Berufskategorien an Kindergarten und Schule sowie die entsprechenden Formulare dazu.

Definition der Impfgruppe:

Das pädagogische Personal der Kindergärten, das unterrichtende und nicht unterrichtende Personal der Grund-, Mittel und Oberschulen, der Berufs- und Musikschulen, der Privatschulen und anerkannten Schulen und der gleichgestellten Kindergärten, das sozialpädagogische Personal, das angestellte Reinigungspersonal, das Küchen- und Heimpersonal (der Kindergärten und Schulen).

Impfstrategie für diese Impfgruppe:

Ziel ist, mit der Impfung bereits am Wochenende um den 20-21. Februar 2021 zu beginnen. Derzeit stehen dazu 4.950 Impfdosen von Astra Zeneca für die Altersgruppe 18-55 bereit (wobei der 56. Geburtstag zum Zeitpunkt der Vormerkung nicht erreicht werden darf). Am ersten Impfwochenende werden die Jahrgänge von 1965 (die ihren 56. Geburtstag noch nicht gefeiert haben) bis 1981 berücksichtigt.

Innerhalb dieser Altersspanne wird auf Grund der Gesamtanzahl des Personals keine Prioritätenreihung (nach Alter) vorgenommen, je nach Vormerkungsreihenfolge werden die in den Impfzentren bereitgestellten Impfungen vergeben.

Für jene impfbereiten Personen, die keinen Termin an besagtem Wochenende erhalten oder die jünger als Jahrgang 1981 sind, werden sich in den nächsten Wochen neue Möglichkeiten ergeben.

Sollten ungenügende Interessenten an der Impfung sein, wird die Impfung kurzfristig für die nächste Impfgruppe geöffnet.

Achtung: Das Personal der Gemeinden, das in den Kindergärten und Musikschulen tätig ist, kann am ersten Impfwochenende noch nicht berücksichtigt werden, da die Daten noch nicht eingelesen werden können. Auch für sie wird es in den nächsten Wochen aber weitere Möglichkeiten geben.

Was ist mit dem älteren Personal? Das Personal, das zum Zeitpunkt der Impfung den 56. Geburtstag bereits gefeiert hat, muss noch abwarten, da mit dem für sie vorgesehene Impfstoff (BionTech/Pfizer bzw. Moderna) zuerst noch ältere Personengruppen geimpft werden müssen.

Vereinbarte Vorbereitungstätigkeiten zur Impfung:

Der Sanitätsbetrieb möchte zur Vormerkung der Erstimpfung eine Web-App anwenden, die über die Homepage www.coronaschutzimpfung.it verlinkt wird. Im Zuge der Vormerkung gibt die Person ihre Daten ein und erteilt die Zustimmung für die Datenverarbeitung.

 

Impf-Orte:

Diese werden im Zuge der Vormerkung kommuniziert. Es werden Impfzentren eingerichtet, außerhalb der Krankenhäuser des Landes, damit der Betrieb der Krankenhäuser nicht beeinträchtigt wird.

Alle weiteren Informationen, Vordrucke und Erläuterungen finden Sie auf der Homepage der Bildungsdirektionen:

Ladinische Schule: http://www.provinz.bz.it/scora-ladina/

Italienische Schule: http://www.provinz.bz.it/formazione-lingue/scuola-italiana/

Deutsche Schule: Deutschsprachige Schule | Landesverwaltung | Autonome Provinz Bozen - Südtirol

Da die Information ausschließlich über diesen Weg kanalisiert wird und es keine persönlichen Mitteilungen über die Direktionen mehr geben wird, ersuchen wir Sie, laufend die Homepage zu konsultieren.

 

Beitrag zu AstraZeneca in der Zeit:

https://www.zeit.de/wissen/gesundheit/2021-02/astrazeneca-corona-impfstoff-wirksamkeit-infektionsschutz-biontech-moderna

 

Pharmakologe Zeitlinger über Impfstoff-Nebenwirkungen - ZIB 2 vom 17.02.2021 um 22:00 Uhr – ORF-TVthek

https://tvthek.orf.at/profile/ZIB-2/1211/ZIB-2/14082325/Pharmakologe-Zeitlinger-ueber-Impfstoff-Nebenwirkungen/14861053

 

 

deenfritptrues

Anschrift

WFO - Heinrich Kunter
Guntschnastr. 1 - 39100 Bozen
Tel 0471 281054
Außensitz: Cadornastr. 12a
Tel 0471 261065
os-wfo.bozen@schule.suedtirol.it
wfo.bozen@pec.prov.bz.it
Steuernr. 8000 244 0214

sport20

insta

start

NEU! Präsentationsvideo WFO.bz

In Verbindung bleiben

Zentrum für Information und Beratung - ZIB

zib

Unser ZIB bietet Information und Beratung zu verschiedenen Themen. Weitere Informationen.

Freie Stellen und Supplenzstellen

Kriterien der Schulführungskraft für die Direktvergabe von freien Stellen und Supplenzstellen: Download

Bewerbung für eine Supplenzstelle

Sie möchten an unserer Schule unterrichten? Bitte tragen Sie sich hier ein: www.blikk.it/supplenz

Wir nutzen Cookies auf unserer Website. Einige von ihnen sind essenziell für den Betrieb der Seite, während andere uns helfen, diese Website und die Nutzererfahrung zu verbessern (Tracking Cookies). Sie können selbst entscheiden, ob Sie die Cookies zulassen möchten. Bitte beachten Sie, dass bei einer Ablehnung womöglich nicht mehr alle Funktionalitäten der Seite zur Verfügung stehen.