Fünf Tage Habsburg für die 4. Klassen

img_0316.jpg Nicht eine Sekunde Sonnenschein war den Wien-Fahrern vergönnt, dies tat der guten Stimmung bei der traditionellen Lehrfahrt der vierten Klassen keinen Abbruch. 130 Schülerinnen und Schüler sowie 14 Lehrerinnen und Lehrer genossen fünf Tage lang Habsburg pur. Neben dem umfangreichen Kulturprogramm kam auch das Gesellige nicht zu kurz.
 


Das Programm in der österreichischen Hauptstadt, unterstützt wie immer vom Bundesministerium für Unterricht, Kunst und Kultur, beinhaltete Besuche des Stephansdoms, der Schatzkammer, der Spanischen Hofreitschule, der Hofburg, Nationalbiblithek und der Kaisergruft. Daneben standen Besichtigungen in der UNO-City in Kagran und des ORF-Zentrums am Küniglberg auf dem Programm.

Absoluter Höhepunkt des Besuchsprogramms war das Musical Rebecca im Raimundtheater, das von den Schülerinnen und Schülern mit Höchstnoten bedacht wurde.

Am Abend ging es zumeist ins Bermudadreieck, wo die Schülerinnen und Schüler gemeinsam die anstrengenden Tage ausklingen ließen.
 

Im Bild unten die Klasse 4 B-BW in der UNO-City.
 
img_0179.jpg
  
Im Slammer im Bermuda-Dreieck:
 
img_0232.jpg
 
Im Bild unten Prof. Paula Tschager mit Wirtshaus-Legende Leopold Hawelka (96), der in seinem Künstlercafe  in der Wiener Innenstadt ein Buch für die BWL-Lehrerin signiert. Hawelka (neben ihm sein Sohn), kommt immer noch Tag für Tag in seine Bar und spielt teilweise noch Platzanweiser.  Ehefrau Josefine ist 2005  im Alter von 91 Jahren verstorben.
img_0182.jpg
 
 
Rebecca der große Hit der Wien-Fahrt 2007

Begeistert zeigten sich die 130 Schülerinnen und Schüler vom Musical Rebecca im Raimundtheater. Bei der Bewertung des Besuchsprogramms (im Bild unten die Auswertung der Klasse 4 B-BW) erhielt das Musical fast unglaubliche Höchstnoten. Sehr gut gefallen haben auch die Besuche des ORF-Zentrums und des Tiergartens Schönbrunn. Bemerkenswert hohe Bewertungen gab es für das Essen im Kolpingheim in Meidling.
 
 
wien_2007.jpg