In der schönsten Stadt der Welt

venedig6

Die Pandemiezahlen gehen immer mehr zurück, und an den Schulen gibt es nach zweijähriger Durststrecke erste Lockerungen. Auch Lehrausflüge und Lehrfahrten können nun wieder gemacht werden. Mehrere Klassen haben auch schon die Gelegenheit genützt,  Venedig - für viele die schönste Stadt der Welt - zu besuchen. Auch bei nicht gerade optimalem Wetter präsentierte sich die Lagunenstadt den Klassen 3 A-WI und 3 A-SP in herrlichem Kleide.

 

Der Bericht der Schüler

Am 14. Februar 2022 unternahm die Klasse 3 A-WI zusammen mit der 3 A-SP einen Lehrausflug nach Venedig, der Stadt der Liebe. Begleitet wurden die Klassen von Prof. Verena Rampold, Prof. Christian Kaufmann und Prof. Kathrin Eisath.

Die Klassen fuhren pünktlich um 7 Uhr in der Früh mit einem Privatbus vom Busbahnhof Bozen ab. Nach einer etwa dreieinhalbstündigen Fahrt parkte der Bus am Hafen von Venedig. Von dort aus ging es dann mit einem eigenen Wassertaxi, einem sogenannten Vaporetto, zum Markusplatz. Da erwartete uns schon eine Führung, die uns in die Geschichte und Geografie der Lagune einführte. Dabei erwähnte sie, dass die Stadt auf 118 Inseln gebaut worden war.

Danach erfuhren wir mehr über den Dogenpalast, dem ehemaligen Gefängnis und die Seufzerbrücke. Weiter ging die Führung mit einigen Erklärungen zum Markusplatz, dem Markusdom und dem Campanile, dem Turm auf dem Markusplatz, der anders als viele andere Türme in und um Venedig, noch gerade steht.

Später führte man uns durch die engen Gassen der Innenstadt. Dabei erfuhren wir noch mehr über die Stadt. So steht zum Beispiel die ganze Stadt unter Denkmalschutz und deshalb dürfen keine neuen Häuser gebaut werden. Des Weiteren wurde uns die Oper "La fenice" gezeigt. Diese brannte zu Beginn des 20. Jahrhunderts vollkommen aus, da die Feuerwehr durch ausgelassene Kanäle kein Löschwasser vorfand und schlecht an Wasser kam. Deshalb stehen nun an vielen Straßenecken rote Wasserhydranten. Die Führung endete eineinhalb Stunden später an einer weiteren wichtigen Sehenswürdigkeit: der Rialtobrücke, die über den Canale Grande führt.

Von dort aus durften wir Schüler und Schülerinnen die Stadt selbst in kleinen Gruppen erkunden. Wir hatten gute zwei Stunden Zeit, um Venedig noch besser kennenzulernen und zu genießen. Viele von den Klassen gingen etwas essen. Wir waren zu dritt unterwegs und hatten uns die Zeit genommen, in einem Restaurant eine Pizza zu essen. Nachher gingen wir noch durch die Gassen von Venedig und haben weitere neue Plätze entdeckt.

Treffpunkt für die Rückreise war um 14:45 Uhr am Ausgangspunkt, der Markussäule. Von dort aus ging es wieder mit dem Boot zurück zum Bus. Nach abermaligen dreieinhalb Stunden Fahrt erreichten wir den Busbahnhof Bozen in völliger Dunkelheit.

Insgesamt war es ein sehr lehrreicher und gelungener Lehrausflug und die Schüler und Schülerinnen In den momentanen Zeiten schätzt man zudem die Möglichkeit solche Lehrausflüge zu machen noch viel mehr. Es ist aber auch etwas Besonderes für die ganze Klasse und für die Klassengemeinschaft selbst.

Martha Trocker und Victoria Elisabeth Yasemine Lunger (3 A-WI)

 

venedig8

 

venedig7

 

venedig5

 

venedig4

 

venedig1

 

venedig2

deenfritptrues

Anschrift

WFO - Heinrich Kunter
Guntschnastr. 1 - 39100 Bozen
Tel 0471 281054
Außensitz: Cadornastr. 12a
Tel 0471 261065
os-wfo.bozen@schule.suedtirol.it
wfo.bozen@pec.prov.bz.it
Steuernr. 8000 244 0214

Öffnungszeiten Sekretariat:
MO - FR:  8:00 - 10:45 Uhr
an Schultagen: 14:30 - 16:00 Uhr

insta

info11

Freie Stellen und Supplenzstellen

Kriterien der Schulführungskraft für die Direktvergabe von freien Stellen und Supplenzstellen: Link

Bewerbung für eine Supplenzstelle

Sie möchten an unserer Schule unterrichten? Bitte tragen Sie sich hier ein: www.blikk.it/supplenz

NEU! Präsentationsvideo WFO.bz

Zentrum für Information und Beratung - ZIB

zib

Unser ZIB bietet Information und Beratung zu verschiedenen Themen. Weitere Informationen.

In Verbindung bleiben

joomla social share plugin

Logo ProLinguaE farbe rgb

 

pon miur

 

Wir nutzen Cookies auf unserer Website. Einige von ihnen sind essenziell für den Betrieb der Seite, während andere uns helfen, diese Website und die Nutzererfahrung zu verbessern (Tracking Cookies). Sie können selbst entscheiden, ob Sie die Cookies zulassen möchten. Bitte beachten Sie, dass bei einer Ablehnung womöglich nicht mehr alle Funktionalitäten der Seite zur Verfügung stehen.