Wer liest hat etwas zu erzählen

 

leseabend1

Spannend, unterhaltsam, informativ, beklemmend: So vielfältig sind die Bücher, die eine Gruppe von Lehrerinnen und Lehrern beim traditionellen Leseabend in der Bibliothek des Hauptsitzes vorstellte. Ganz oben auf der WFO-Bestsellerliste steht heuer die vielgelobte Autorin Juli Zeh. Auch ihr neues Buch fesselt - so Mathilde Aspmair, ehemalige HOB-Lehrerin, die ebenfalls zum Leseabend erschienen war. Im Bild die Lesefreunde der WFO beim gemütlichen Treffen in der Bibliothek.

 

Es gibt an der Schule ganz fleißige Leserinnen – die Liste der vorgestellten Bücher umfasst 21 Beispiele. Auch zwei Sachbücher sind dabei. Die Direktorin Barbara Pobitzer Stampfl stellte das Buch „Über den Anstand in schwierigen Zeiten und die Frage, wie wir miteinander umgehen“ von Axel Hacke vor.

Für jeden ist in dieser Buchliste etwas dabei: Südtiroler Literatur scheint zwei Mal auf, u. a. mit Astrid Kofler, die wenige Stunden zuvor an der WFO Bozen aus ihrem neuen Roman „Vom Fliegen der Schaukel“ gelesen hatte.

Gelobt wurde auch Reinhold Messners neues Werk „Wild oder der letzte Trip auf Erden“. „Ein Buch, das dich verrückt machen, verschlingen und von deinem Leben Besitz ergreifen kann”, schrieb der New Yorker über Hanya Yanagihara: Ein wenig Leben. Prof. Inge Mahlknecht stimmt dem nur zu: Sie hat die 800 Seiten gelesen und war begeistert.

 

leseabend3

 

WFO Bestsellerliste – WFO Buch-Empfehlungen 2017-18

Spitzenreiter des Jahres 2017: Mehrmals genannt, mehrmals gelobt
Juli Zeh: Unterleuten

Juli Zeh: Leere Herzen: ihr neues sehr politisches Buch

Ayelet Gundar-Goshen: Löwen wecken- spannend- man schwärmt in hohen Tönen
von derselben Autorin: Lügnerin: ganz neu

Ian Mc Ewan: Kindeswohl

Paolo Giordano: Die Einsamkeit der Primzahlen (auch auf Italienisch)

Chimamanda Ngozi Adichie: Americanah

Sue Monk Kidd : Die Erfindung der Flügel

Graham Swift: Ein Festtag - ist Liebe schön, vor allem, wenn so schön erzählt

Maja Lunde: Die Geschichte der Bienen

Martin Suter: Elefant

Hanya Yanagihara: Ein wenig Leben: Freundschaft Liebe auf über 800 Seiten

Elif Shafak: Die vierzig Geheimnisse der Liebe

Amy Liptrot : Nachtlichter

Preti Shenoy: 34 Bubblegums and Candies- Kurzgeschichten die auch positive stimmen

Stephen King: Es - ein Klassiker


LITERATUR AUS SÜDTIROL:

Astrid Kofler: Das Fliegen der Schaukel: ganz neu und in aller Munde

Reinhold Messner: Wild oder der letzte Trip auf Erden- Messner entführt in eisige Kälte

 

SACHBUCH:

Axel Hacke : Über den Anstand in schwierigen Zeiten und die Frage, wie wir miteinander umgehen: vom SZ-Kolumnist Hacke: Bildung ist gefragt

Abdel Samad: Der islamische Faschismus: Hochaktuell!!!

Leila Slimanis: Dann schlaf auch du - etwas für starke Nerven

 

Zwei Tipps von Markus Fritz vom Amt für Bibliotheken:

Mariana Leky: Was man von hier aus sehen kann

Pierre Lemaitre: Drei Tage und ein Leben

Und noch immer ein guter Tipp: Die Autorin Elena Ferrante

 

 

 

Sommeröffnungszeiten

Sommeröffnungszeiten des Sekretariats:

von Montag, 09. Juli bis einschließlich Freitag, 17. August 2018 bleibt das Sekretariat der Schule von 8.00 – 12.30 Uhr geöffnet.

deenfritptrues

Anschrift

WFO - Heinrich Kunter
Guntschnastr. 1 - 39100 Bozen
Tel 0471 281054 -  Fax 0471 282312
Außensitz: Cadornastr. 12a
Tel 0471 261065 - Fax 0471 266025
os-wfo.bozen@schule.suedtirol.it
wfo.bozen@pec.prov.bz.it
Steuernr. 8000 244 0214

In Verbindung bleiben

Zentrum für Information und Beratung - ZIB

zib

Unser ZIB bietet Information und Beratung zu verschiedenen Themen. Weitere Informationen.

Schlagwörter