400 Maturanten bei Treffen mit Unternehmern

unternehmer2

Fast bis auf den letzten Platz besetzt war die Aula Magna der WFO Heinrich Kunter (im Bild) bei der traditionellen Veranstaltung "Begegnung Schule-Unternehmen". Mehr als 400 Maturantinnen und Maturanten hatten sich zu diesem Treffen, das alljährlich vom Unternehmerverband durchgeführt wird, eingefunden. Die diesjährige Auflage stand unter dem Titel „be open – offen denken – aprirsi al mondo“.

 
Eröffnet wurde das Treffen in der Aula Magna mit den Grußworten von Direktor Barbara Pobitzer. Anschließend gab es eine kurze Einleitung zum diesjährigen Titel der Veranstaltung. Mauro Chiarel, der Bezirksvertreter der Stadt Bozen im Unternehmerverband, brachte dem Publikum das Thema „be open – offen denken – aprirsi al mondo“ näher.

Ganz in der Tradition dieser Veranstaltung wurde auch die heurige Auflage dreisprachig durchgeführt. Die drei Referenten hielten ihren Vortrag in jeweils einer anderen Sprache.

 

unternehmer

Die Moderatorinnen Elisa Irsara und Anna Geier mit den Referenten vom Unternehmerverband.

 

Als erster Referent trat Francesco Spanedda, Brand Director der Thun AG, auf die Bühne. Er hielt seinen Vortrag in italienischer Sprache. Nach einer kurzen Einführung in die Welt der Firma Thun sprach er über Bereiche des Betriebes, die den meisten nicht oder kaum bekannt sind. So erzählte er beispielsweise, dass Thun nicht nur Engel aus Ton produziert sondern auch Handyhüllen, Power Banks u.a. Außerdem berichtete er über das Wachstum des Unternehmens in den ausländischen Märkten.

Der zweite Referent sprach in Englisch. Benjamin Graus, ein Mitarbeiter der ACS Data System, erzählte von seinem beruflichen Werdegang: von der Oberschulzeit bis zu jenem Zeitpunkt, an dem er für das Unternehmen tätig wurde. Obwohl es ihm - wie er meinte - etwas schwer fiel in englischer Sprache zu referieren, bemühte er sich sehr und sah dies als Herausforderung an. Er wollte damit den Schülern die Wichtigkeit der Sprachen nahebringen und zeigen, dass man stets offen neue Abenteuer annehmen sollte.

Letzter Referent war Federico Giudiceandrea, Begründer des weltweit tätigen Unternehmens Microtec. In seinem - deutschsprachigen - Vortrag konzentrierte er sich vor allem auf das Thema „Unternehmer sein in Südtirol – in Europa – auf der Welt“. Er erzählte dem Publikum von der Gründung seines Unternehmens in den 80er-Jahren und über die innovativen Ideen und Maschinen von Microtec, die weltweit in Einsatz sind.

Im Anschluss an die drei Referate gab es eine kurze Diskussionsrunde. Nach einigen wenigen Fragen der Schülerinnen und Schüler sowie der Moderatorinnen Anna Geier (5 A-WM) und Elisa Irsara (5 B-WS) wurde die Veranstaltung um 13.05 Uhr beendet.

Mit dieser Veranstaltung erhofft sich Südtirols Unternehmerverband den Maturantinnen und Maturanten eine klare Nachricht mitgeben zu können: Man sollte stets offen sein und mit Optimismus in die Zukunft blicken.


Anna Geier

 

 

 

 

deenfritptrues

Anschrift

WFO - Heinrich Kunter
Guntschnastr. 1 - 39100 Bozen
Tel 0471 281054 -  Fax 0471 282312
Außensitz: Cadornastr. 12a
Tel 0471 261065 - Fax 0471 266025
os-wfo.bozen@schule.suedtirol.it
wfo.bozen@pec.prov.bz.it
Steuernr. 8000 244 0214

In Verbindung bleiben

Zentrum für Information und Beratung - ZIB

zib

Unser ZIB bietet Information und Beratung zu verschiedenen Themen. Weitere Informationen.