Ein Mental Coach bei den WFO-lern

mental1

Franz Mühlbauer stammt aus der Steiermark und war lange Zeit Mental Coach im österreichischen Ski-Nationalteam. Seit einigen Jahren arbeitet er als Seminarleiter, Trainer, Uni-Lehrbeauftragter und Buchautor - seine Spezialgebiete sind die Themen Gesundheit & Prävention. Prof. Birigt Brenn lud den redegewandten Unternehmer im Namen der Arbeitsgruppe Gesundheit am 17. Januar 2017 zu einem Seminar-Tag an die WFO ein. Insgesamt sieben Klassen, 4 A-WM, 4 A-WI, 2 A-SP, 2 B-WS, 2 B-WM, 3 A-WI und 3 B-WS, erhielten in drei Vorträgen Gelegenheit, den interessanten Äußerungen des Steirers zu folgen. Im Bild die Schüler der Klasse 2 B-WS beim Geschicklichkeits-Ballspiel mit dem Referenten.

 

"Leistung zu verbessern ohne gesundheitlichen Schaden zu nehmen - dies ist eines der großen Themen der heutigen Zeit", erklärte Mühlbauer den jungen Zuhörern. "Die Schule bereitet heute vor allem auf Spezialistentum vor, dabei würde es mehr darum gehen, Allrounder auszubilden. Die Spielregeln des Lebens werden kaum vermittelt. In früherer Zeit war dies anders. Die Jugend tut heute viel, um den  Weg der Gesundheit zu verlassen. Im Alter müssen wir dann enorme Mittel ausgeben, um diesen Zustand zu verbessern."

"Wohlbefinden - Leistung - Gesundheit: Dieses System sollte möglichst im Gleichgewicht sein. Ist dies so, lebt der Mensch gesund. Bei fehlendem Gleichgewicht wird er krank. Um das notwendige Gleichgewicht herzustellen braucht es vor allem Prävention und Regeneration. Das große Plus: Ist das Gleichgewicht da, steigt die Leistungsfähigkeit deutlich", meinte der Referent.

"Was will ich vom Leben? - Auf diese Frage können wir unzählige Antworten geben", sagt Mühlbauer. "Was will das Leben von mir? - Dazu weiß kaum jemand eine Antwort. Es gibt einen krassen Unterschied zwischen dem was wir wollen und dem was wir brauchen."

Eine wichtige Rolle nimmt die Regeneration ein, das sogenannte "Nach-Tanken im Auto". "Die Regeneration ist die zentralste Säule unseres Gebäudes. Und dabei liegt sie großteils brach. Im Gesundheitsbudget wird nur 1 Prozent für die Regeneration ausgegeben - viel zu wenig. Wir schauen nur auf die Leistung, die Regeneration kümmert uns kaum."

Zum Abschluss seines Referats gab der Autor den Schülern noch einige Tipps mit: "Achtet auf eure Ernährung und trinkt viel - insbesondere Wasser. Wir leiden vielfach an Flüssigkeitsmangel. Die Bevölkerung trinkt ganz allgemein viel zu wenig - und dazu falsch. Die Getränke sollten isotonisch sein. Beim Essen sollte man mit Obst und Gemüse nie sparen."

Besonders angetan waren die WFO-ler vom Geschicklichkeits-Spiel, das Referent Mühlbauer vorbereitet hatte. In mehreren Gruppen wurde das Ballspiel fleißig geübt. Hier die 2 A-SP.

 

mental2

Franz Mühlbauer war in den letzten Jahren häufig als Seminarleiter für große Firmen tätig, in Österreich, Italien, Deutschland und der Schweiz, aber auch in Südtirol (u.a. Thun und Dr. Schär) und in den USA. In seinen Vorträgen beschäftigt er sich zumeist mit den Themen Leistung und Gesundheit ("geistige, körperliche und mentale Prinzipien für erfolgreiches Leisten").  Die Leistungsfähigkeit zu steigern ohne gesundheitliche Schäden davon zu tragen - dies ist sein erklärtes Ziel. "Durch meine Seminare konnten Firmen ihren Krankenstand um 20 bis 30 Prozent senken", sagt der Autor im Ton der Überzeugung. Mühlbauer hält seine Vorträge in Deutsch, Englisch und Italienisch (diese vor allem in Abano Terme).

 

mental3

Die Klassen 2 A-SP und 2 B-WS beim Vortrag in der Bibliothek.

 

mental4

"Den Kopf nicht in den Sand stecken": Der Referent mit Prof. Birgit Brenn.

 

mental5

Die Klasse 2 B-WS beim Geschicklichkeitsspiel.

 

mental6

Was will ich vom Leben? Was will das Leben von mir?

 

mental7

Franz Mühlbauer und Birgit Brenn.

 

mental8

Regeneration, das große Schlagwort.

 

mental9

Regeneration - die wichtigste Säule.

 

mental91

Eine alte Frau...


mental92

...oder eine junge Frau? (selbes Bild, um 180 Grad gedreht).

 

mental93

Bewegt sich der Reiter dem Betrachter zu oder entfernt er sich?

 

mental94

"Interessant und lehrreich - und auch unterhaltsam", meinte 4 A-WI-Schülerin Lisa Munari (r.) nach getaner Arbeit.

 

 

 

 

deenfritptrues

Anschrift

WFO - Heinrich Kunter
Guntschnastr. 1 - 39100 Bozen
Tel 0471 281054 -  Fax 0471 282312
Außensitz: Cadornastr. 12a
Tel 0471 261065 - Fax 0471 266025
os-wfo.bozen@schule.suedtirol.it
wfo.bozen@pec.prov.bz.it
Steuernr. 8000 244 0214

In Verbindung bleiben

Zentrum für Information und Beratung - ZIB

zib

Unser ZIB bietet Information und Beratung zu verschiedenen Themen. Weitere Informationen.